Wertung: ★ ★ ★ ★ ★ ★

Rezension zu Der Schatten des Golem von Éliette Abécassis & Benjamin Lacombe

Wer meinen Blog kennt oder mir auf irgendwelchen Social Media Kanälen folgt, dürfte ja wissen, dass ich ein riesiger Fan des französischen Illustrators Benjamin Lacombe bin. Dementsprechend begeistert war ich auch, als ich „Der Schatten des Golem“, eine Kooperation Lacombes mit der Autorin Éliette Abécassis entdeckt habe. Schon die Inhaltsangabe klang faszinierend – historische Phantastik und dann auch noch illustriert. Wobei ich sagen muss, ich würde das Buch eher als illustrierten Roman denn als Graphic Novel bezeichnen, wie es der Verlag tut. Aber das ist im Endeffekt ja egal, denn egal welchen Stempel man dem Buch aufdrückt, es ist und bleibt zauberhaft.

Weiterlesen...

[>1000 Worte] Rezension zu The Unbeatable Squirrel Girl Volume 1 von Ryan North & Erica Henderson

Und noch ein bisschen Squirrel Girl! Letzte Woche gab es ja schon meine Rezension zur Graphic Novel „The Unbeatable Squirrel Girl Beats Up the Marvel Universe„, heute folgt die Rezension zum ersten Hardcover-Sammelband der Comicreihe „The Unbeatable Squirrel Girl“!

Weiterlesen...

[>1000 Worte] Rezension zu Saga Book One: Deluxe HC von Brian K. Vaughan & Fiona Staples

Ich weiß gar nicht, was ich zu diesem Buch schreiben soll… „Saga“ von Brian Vaughan und Fiona Staples hat ja im Grunde genommen schon Kultstatus erreicht. Und das meiner Meinung nach zurecht, weshalb ich mir auch die gut 500 Seiten schwere Deluxe Hardcover Variante geholt habe und sehensüchtig auf die Zweite warte. Ist ja nur noch ein knapper Monat 😄

Weiterlesen...

Rezension zu What if? Was wäre wenn? Wirklich wissenschaftliche Antworten auf absurde hypothetische...

Eigentlich habe ich Randall Munroes „What if? Was wäre wenn? Wirklich wissenschaftliche Antworten auf absurde hypothetische Fragen“ ja schon einmal hier auf dem Blog rezensiert. Vor ziemlich genau zwei Jahren lautete mein Urteil zum Buch: Unnützes Wissen vom Feinsten, für alle, die Englisch können, allerdings eher überflüssig – da lohnt es sich eher regelmäßig in der What if Rubrik auf xkcd.com vorbeizuschauen. Dann hat der Knaus Verlag allerdings die Limited Edition Fanausgabe herausgebracht – von der ich eigentlich dachte, ich hätte sie bereits letztes Jahr, kurz nach Erscheinen rezensiert.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am 2.03.2017 von Rike | 1 Kommentar
Wertung: |Kategorien: Rezensionen | Tags:

Rezension zu Die Krone der Sterne von Kai Meyer

Ui, Hexen im Weltraum! Das war zugegebenermaßen so ziemlich mein erster Gedanke, als ich Kai Meyers „Die Krone der Sterne“ in der Fischer TOR Vorschau gesehen habe. Mit Kai Meyer stehe ich ja so ein bisschen auf Kriegsfuss – einige meiner liebsten Kinder-/Jugendbücher sind von ihm („Die fließende Königin“ 💙), einige seiner Bücher fand ich allerdings auch sterbenslangweilig. Dieser Roman hier allerdings klang so vielversprechend, dass ich ihn unbedingt lesen wollte, seit ich ihn in der Vorschau entdeckt habe. Und Samstag war er dann endlich in der Post! Sonntag Morgen hatte ich das Buch durch und ich muss sagen, es war richtig, richtig gut 😄

Weiterlesen...
Veröffentlicht am 21.02.2017 von Rike | Noch keine Kommentare
Wertung: |Kategorien: Rezensionen | Tags:

[>1000 Worte] Rezension zu Princess Princess Ever After von Katie O’Neill

Sooo niedlich! Katie O’Neills „Princess Princess Ever After“ – eine Geschichte über zwei Prinzessinnen, die sich gegenseitig/selbst retten und ineinander verlieben – ist einfach so niedlich!

Weiterlesen...

Rezension zu Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten von Becky Chambers

Eigentlich ist SciFi ja gar nicht so sehr mein Genre. Oder eher: Mit dem, was in den letzten Jahren so unter der Überschrift SciFi über den Buchmarkt wanderte, konnte ich im Allgemeinen recht wenig anfangen. Becky Chambers‘ „Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten“ hat mich allerdings irgendwie angelacht und auch wenn ich gar nicht mehr genau sagen kann, warum es letztlich in meinem Regal gelandet ist – ich denke, der Titel war Schuld -, bin ich ausgesprochen froh, dass ich es gelesen habe. Denn dieser Debütroman ist ein echtes Juwel.

Weiterlesen...