Romantik

Rezension zu Alle Vögel unter dem Himmel von Charlie Jane Anders

Charlie Jane Anders‘ Roman „Alle Vögel unter dem Himmel“ ist ein erstaunlich schwierig zu bewertendes Buch. Die Idee ist so toll, der Anfang hat fast dazu geführt, dass ich das Buch wieder beiseite gelegt habe, dann wurde es absolut faszinierend und am Ende verlief die ganze Sache irgendwie im Sand… Dazu kommt, dass der Roman sich nicht in ein Genre einordnen lässt. Es geht um Magie und Technik, es ist irgendwie sowohl SciFi als auch Fantasy, fühlt sich an wie magischer Realismus und könnte aber auch eine Dystopie sein.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am 5.06.2017 von Rike | Noch keine Kommentare
Wertung: |Kategorien: Rezensionen | Tags:

[>1000 Worte] Rezension zu Princeless: Raven the Pirate Princess Book 1 & 2 von Jeremy Whitley

Okay, eine Woche verspätet (wieso wirft mich der Semesterstart eigentlich jedes Mal wieder so aus der Bahn? So langsam sollte ich das doch oft genug mitgemacht haben…) aber hier ist sie: Meine Rezension zu Jeremy Whitleys „Princeless: Raven the Pirate Princess Book 1 & 2“ – „Captain Raven and the All-Girl Pirate Crew“ und „Free Women“. Der dritte Teil, „Two Boys, Five Girls, and Three Love Stories“ ist zwar schon längst bestellt, dümpelt aber noch fröhlich irgendwo zwischen hier und den USA herum…

Weiterlesen...

[Reading in English] Rezension zu Alien Education von Gini Koch

Yay, Kitty und die Aliens gehen in 15. Runde! Und wie immer gibt es über 500 Seiten voll mit Action, Humor und Kittys besonderer Form des Wahnsinns. Wobei die Aliens diesmal im Vergleich zu den letzten Büchern eine eher passive Rolle einnehmen, denn Kitty hat mit einem ganz neuen Feind zu kämpfen: der PTA, der Elternvertretung, der neuen Schule ‚ihrer‘ Kinder – denn deren Vorstehende ist gar kein Fan von Kitty und auch nicht begeistert davon, dass die First Lady plötzlich ein gutes Dutzend ACs und Freunde zwischen 4 und 16 an ihrer Schule unterbringen will.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am 4.05.2017 von Rike | Noch keine Kommentare
Wertung: |Kategorien: Reading in English | Tags:

[Queergelesen] Magie, Romantik am Arbeitsplatz und ein Arztroman

Uff, kennt ihr dass, wenn ihr einfach nur lest und lest und lest und sich die gelesenen eBooks häufen, bis ihr überhaupt keine Übersicht mehr darüber habt, was ihr eigentlich so alles gelesen habt? So ging es mir in den letzten Wochen, aber jetzt habe ich mich endlich mal aufgerafft, zumindest die drei Rezensionsexemplare, die ich im Ylva Verlag bekommen habe, endlich zu rezensieren! Also genau die richtige Gelegenheit, um die Queergelesen-Kategorie wiederzubeleben, so kann ich alle drei Titel in einem Beitrag unterbringen und muss die Rezensionen nicht unnötig aufpuschen, damit sie lang genug sind für einen eigenständigen Beitrag sind 😁

Weiterlesen...

Rezension zu Talvars Schuld von Valerie Colberg

Kennt ihr diese Bücher, bei denen ihr am Ende da sitzt und euch fragt, wo die Story geblieben ist? Ob das alles war? Eigentlich habe ich nichts gegen Geschichten, die ohne große Actionszenen auskommen und deren Handlung stattdessen auf Intrigen und politische Machtspielchen aufgebaut ist. Bei „Talvars Schuld“ von Valerie Colberg erschien mir die ganze […]

Weiterlesen...
Veröffentlicht am 3.04.2017 von Rike | Noch keine Kommentare
Wertung: |Kategorien: Rezensionen | Tags:

Rezension zu Smoke von Dan Vyleta

In der Welt, die Dan Vyleta in „Smoke“ geschaffen hat, einem viktorianischen England der etwas anderen Art, sind Sünden für jeden sichtbar. Wer sündigt, der fängt an zu rauchen. Nicht immer und je nach Sünde auf unterschiedliche Art bzw. unterschiedlich intensiv, aber im Großen und Ganzen lässt sich sagen, Sünden werden in dieser Welt durch den Rauch vor aller Augen bloßgelegt. Das ist ein zugegebenermaßen großartiger Ansatz, aus dem sich so viele gesellschaftliche Konsequenzen ziehen lassen… Und genau diese hat der Autor – zumindest anfangs – auch hervorragend umgesetzt.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am 14.03.2017 von Rike | Noch keine Kommentare
Wertung: |Kategorien: Rezensionen | Tags:

Rezension zu Die Krone der Sterne von Kai Meyer

Ui, Hexen im Weltraum! Das war zugegebenermaßen so ziemlich mein erster Gedanke, als ich Kai Meyers „Die Krone der Sterne“ in der Fischer TOR Vorschau gesehen habe. Mit Kai Meyer stehe ich ja so ein bisschen auf Kriegsfuss – einige meiner liebsten Kinder-/Jugendbücher sind von ihm („Die fließende Königin“ 💙), einige seiner Bücher fand ich allerdings auch sterbenslangweilig. Dieser Roman hier allerdings klang so vielversprechend, dass ich ihn unbedingt lesen wollte, seit ich ihn in der Vorschau entdeckt habe. Und Samstag war er dann endlich in der Post! Sonntag Morgen hatte ich das Buch durch und ich muss sagen, es war richtig, richtig gut 😄

Weiterlesen...
Veröffentlicht am 21.02.2017 von Rike | Noch keine Kommentare
Wertung: |Kategorien: Rezensionen | Tags:

Rezension zu Empire of Storms: Pakt der Diebe von Jon Skovron

Bleak Hope kennt ihren eigentlichen Namen nicht mehr. Nachdem ihr Dorf von den Biomanten des Imperiums ausgelöscht wurde, wird sie der Obhut der Vinchen-Mönche übergeben, die sie nach ihrem Dorf benennen. Sie wächst als einzige Frau zwischen den Kriegern auf, getrieben von dem Gedanken an Rache. Red heißt eigentlich Rixidentoron (oder so ähnlich) und hat seine Eltern ebenfalls schon im Kindesalter verloren. Er wächst in einem der Armenviertel von New Laven auf und verdient sich dort einen Namen als Tunichtgut und Dieb.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am 15.02.2017 von Rike | 1 Kommentar
Wertung: |Kategorien: Rezensionen | Tags:

Rezension zu Die Prinzen von CS Pacat

Ein pädophiler Regent, ein gefallener Kronprinz, ein Prinz mit Stockholm-Syndrom und einer mit ausgeprägter sadistischer Ader. Dazu eine Welt, die irgendwie an eine pervertierte Version des antiken Griechenlands erinnert (wobei Vere auch irgendwie etwas französisches hatte) und Krieg, Verrat und Sex, Sex, Sex.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am 14.02.2017 von Rike | 3 Kommentare
Wertung: |Kategorien: Rezensionen | Tags:

[Reading in English] Rezension zu Alien Nation von Gini Koch

Aller guten Dinge sind 3! Oder 4? Naja, in diesem Fall vielleicht doch eher 14! Denn mit „Alien Nation“ ist der mittlerweile 14. Band von Gini Kochs „Alien / Katherine „Kitty“ Katt“-Serie erschienen – und es ist noch immer ein Riesenspaß 😃 Aliens, Action und allgemeines Chaos – wie in jedem der anderen Bände geht es auch hier wieder hoch her und wie jedes Mal musste ich darum kämpfen, den Überblick zu behalten. Allerdings muss ich sagen, dafür dass Kitty und Co. bereits 13 Abenteuer hinter sich haben, von denen eins schräger war als das nächste, schafft die Autorin es relativ gut, einen in den ersten Kapiteln vieles wieder ins Gedächtnis zu rufen.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am 1.02.2017 von Rike | Noch keine Kommentare
Wertung: |Kategorien: Reading in English, Rezensionen | Tags: