Roman

Rezension zu Cavaliersreise: Die Bekenntnisse eines Gentlemans von Mackenzi Lee

Irgendwann im 18. Jahrhundert: Der junge Adlige Lord Henry Montague, Vicomte von Disley, soll nach diversen Skandalen im heimischen England seine Cavalaiersreise bzw. Grand Tour quer übers europäische Festland starten. An seiner Seite sein bester Freund Percy und seine Schwester Felicity, die unterwegs im Pensionat abgesetzt werden soll, sowie ein Hofmeister, der unterwegs für Zucht und Ordnung sorgen und Besserung des jungen Lords fördern soll. Also geht es auf nach Frankreich und von dort quer über den Kontinent, von Barcelona über Venedig nach Santorin, auf einer abenteuerlichen Reise, bei der auch Wegelagerer und Piraten eine nicht unbedeutende Rolle spielen und die die Beziehungen der drei jungen Leute auf die Probe gestellt werden.

Weiterlesen...

Rezension zu Alle Vögel unter dem Himmel von Charlie Jane Anders

Charlie Jane Anders‘ Roman „Alle Vögel unter dem Himmel“ ist ein erstaunlich schwierig zu bewertendes Buch. Die Idee ist so toll, der Anfang hat fast dazu geführt, dass ich das Buch wieder beiseite gelegt habe, dann wurde es absolut faszinierend und am Ende verlief die ganze Sache irgendwie im Sand… Dazu kommt, dass der Roman sich nicht in ein Genre einordnen lässt. Es geht um Magie und Technik, es ist irgendwie sowohl SciFi als auch Fantasy, fühlt sich an wie magischer Realismus und könnte aber auch eine Dystopie sein.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am 5.06.2017 von Rike | Noch keine Kommentare
Wertung: |Kategorien: Rezensionen | Tags:

Rezension zu Armada: Nur du kannst die Erde retten von Ernest Cline

Hmpf… Das war wohl eher nichts. Das größte Problem? Die Geschichte, die Ernest Cline in „Armada: Nur du kannst die Erde retten“ erzählt, ist keine neue. Ganz im Gegenteil, es ist so ziemlich exakt die gleiche Geschichte, die zum Beispiel schon Orson Scott Card in „Enders Spiel“ erzählt hat – nur dass er das deutlich besser gemacht hat.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am 17.05.2017 von Rike | Noch keine Kommentare
Wertung: |Kategorien: Rezensionen | Tags:

Rezension zu Freie Geister von Ursula K. Le Guin

Ich muss zugeben, bisher war alles, was ich von Ursula K. Le Guin kannte, ihr Erdsee-Zyklus. Dessen erster Band gehört dafür aber auch zu meinen absoluten Lieblingen, wobei die Reihe danach leider schnell schlechter wird. Aber egal, zurück zu diesem Buch hier: „Freie Geister“ ist eine mittlerweile mehr als vierzig Jahre alte SciFi-Dystopie und zwar eine, die man getrost als Klassiker bezeichnen kann. Verdient hat sie diesen Titel definitiv.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am 15.05.2017 von Rike | Noch keine Kommentare
Wertung: |Kategorien: Rezensionen | Tags:

Rezension zu Geek Pray Love von Andrea Bottlinger und Christian Humberg

Manchmal muss es einfach ein Sachbuch sein! Nein, ehrlich gesagt, war das überhaupt nicht der Grund dafür, dass ich mir „Geek Pray Love“ von Andrea Bottlinger und Christian Humberg geholt habe. Mir hatte einfach der neuste Roman von Andrea Bottlinger, „Der Fluch des Wüstenfeuers“, so gut gefallen, dass ich mir dachte, ich schau mir mal an, was es denn sonst noch so von ihr gibt. Und irgendwie ist es dann halt dieses Buch hier geworden, dass ja gar nicht so 100% Sachbuch ist, sondern eine Mischung aus Sachbuch und Roman. Ich muss zugeben, ich fand dieses Konzept erst etwas seltsam, es hat sich aber schnell herausgestellt, dass es hier ausgesprochen gut funktioniert.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am 28.02.2017 von Rike | Noch keine Kommentare
Wertung: |Kategorien: Rezensionen | Tags:

Rezension zu Winterglücksmomente von Karen Swan

Eigentlich gehören die Winter-Weihnachtsromane von Karen Swan für mich ja mittlerweile irgendwie schon zur Vorweihnachtstradition. Mit dem diesjährigen Exemplar „Winterglücksmomente“ habe ich allerdings so meine Schwierigkeiten gehabt. Ich fand den Roman ausgesprochen zäh und langatmig mit einer rundherum ziemlich unrealistischen Handlung und nicht allzu sympathischen Charakteren. Allerdings ist es diesmal eindeutig weihnachtlicher als z.B. in „Ein Weihnachtskuss für Clementine“! Was aber nicht heißen soll, dass der Roman tatsächlich ein Weihnachtsroman ist.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am 20.12.2016 von Rike | Noch keine Kommentare
Wertung: |Kategorien: Rezensionen | Tags:

Rezension zu Hasen feiern kein Weihnachten von Anne Blum

Hach ja, es ist mal wieder so weit: Die Zeit der Weihnachtsromane ist endgültig angebrochen! Vor einer Weile habe ich schon „Winterzauber in Manhattan“ gelesen, die Rezension dazu kommt aber erst noch. Die Weihnachtssaison hier auf dem Blog darf also jetzt ganz offiziell Anne Blum mit ihrem Debüt „Hasen feiern kein Weihnachten“ einläuten.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am 3.11.2016 von Rike | Noch keine Kommentare
Wertung: |Kategorien: Rezensionen | Tags: