Rezepte

A bis Z Backchallenge Woche 21: U wie Ultra-Dark Chocolate Tarte

U ist ein ausgesprochen dämlicher Buchstabe für eine Backchallenge. Besonders wenn man nicht mit Alkohol backen will, denn dann halten sich die möglichen Zutaten ganz schnell arg in Grenzen. Daher sollte es auch erst einen „U wie Überraschungskuchen“ geben, die Rezepte waren mir aber alle zu süß. Also steht das U jetzt für Ultra-Dark! Extradunkle Schokolade (80%) trifft auf dunkle Brombeeren und einen Oreoboden 😋

Weiterlesen...
Veröffentlicht am 27.08.2017 von Rike | Noch keine Kommentare
Kategorien: A bis Z Backchallenge, Rezepte | Tags:

A bis Z Backchallenge: D wie Duplo-Kastenkuchen

Einen wunderschönen Sonntag ihr Lieben!

Da ich die erste Uniwoche größtenteils krank im Bett verbracht habe, kommt das heutige Rezept erneut von meiner Tante – wie unschwer am enthaltenen Eierlikör zu erkennen ist 😄

Weiterlesen...
Veröffentlicht am 30.04.2017 von Rike | 2 Kommentare
Kategorien: A bis Z Backchallenge, Rezepte | Tags:

Grüße aus der Giftmischerküche #3: Glasierte Tollkirschen

Und hier ist es, das versprochene Resteverwertungsrezept zu Brownie-Kirsch-Cakepops! Ist natürlich nichts aus der Resteverwertung geworden, denn die Browniereste sind irgendwie alle im Laufe des Tages verschwunden 🤔 Also gibt es ein neues Brownierezept! Im Grunde genommen könnt ihr natürlich jedes Obst in die Cakepops packen, oder sie nur mit Brownies machen oder mit etwas Süßem füllen (Maltesers zum Beispiel 😋) Aber ich bin halt ein großer Fan von Obst in meinem Gebäck und Kirschen und Schokolade sind eine meiner Lieblingskombinationen.

Weiterlesen...

Grüße aus der Giftmischerküche #1: Korallenotter-Kuchen

Hallihallo ihr Lieben! Willkommen zu einer ganz besonderen Reihe von Rezepten: „Grüße aus der Giftmischerküche“ – hier werde ich euch die nächste Wochen im Rahmen der Bloggeraktion zu Kendare Blakes „Der schwarze Thron: Die Schwestern“ eine Reihe verschiedener vom Buch inspirierter Rezepte vorstellen.

Weiterlesen...

#DerSchwarzeThron Das Gave Noir

Hallihallo ihr Lieben! Heute heißt es „Grüße aus der Giftmischerküche“ und guten Appetit! Aber zuerst möchte ich euch noch eben schnell erklären, was eigentlich ein Gave Noir ist. Wie ihr ja sicherlich schon mitbekommen habt, bin ich bei der Bloggeraktion zu Kendare Blakes neuem Roman „Der Schwarze Thron: Die Schwestern“ ein Teil des Clans der […]

Weiterlesen...

A bis Z Backchallenge: B wie Bacon-Frühstücksmuffins

Fröhliche Ostern, ihr Lieben!

Bei meiner Familie bedeutet Ostern, dass es ein dickes Buffet gibt und mein Bruder und ich haben dafür zwei Portionen Bacon-Frühstücksmuffins gebacken – super lecker 😋

Weiterlesen...
Veröffentlicht am 16.04.2017 von Rike | Noch keine Kommentare
Kategorien: A bis Z Backchallenge, Rezepte | Tags:

A bis Z Backchallenge: A wie Apfel-Rhabarber-Streuselkuchen

Willkommen zur ersten Woche der „A bis Z Backchallenge“ von eb-huebner.de und mir! Der Kuchen der Woche war ein „Willkommen zurück“-Kuchen von Ulla für mich, denn gestern bin ich nach sechseinhalb Wochen aus Irland zurückgekommen. Und weil es nun mal die erste Woche war, musste die Hauptzutat natürlich mit A anfangen. Und was liegt da näher als Äpfel? Also hier also das erste Rezept für unsere Backchallenge 🍎

Weiterlesen...

A bis Z Backchallenge

„A bis Z Backchallenge“?! Was hat es damit auf sich? Ganz einfach, nachdem ich beim Stöbern auf der Seite des EMF Verlags das Buch „BACK-CHALLENGE: Eine Zutat, zwei Kreationen – 52 Rezepte von A-Z“ entdeckt habe, dachte ich mir, sowas will ich auch mal machen.

Dummerweise habe ich nicht wirklich die Zeit, jede Woche einen Kuchen zu backen – also habe ich mir Unterstützung gesucht und statt gegeneinander anzutreten, werden meine Tante und ich versuchen, die Challenge gemeinsam zu meistern und 26 Kreationen zu 26 verschiedenen, dem Alphabet nach ausgewählten Zutaten zu backen 😊

Weiterlesen...
Veröffentlicht am 26.03.2017 von Rike | Noch keine Kommentare
Kategorien: A bis Z Backchallenge, RandomGeblubber | Tags:

Rezension zu Pancakes von Christine Sinnwell-Backes

Okay, Pancakes als „die neue Art des Pfannkuchens“ zu bezeichnen, ist jetzt doch ein wenig arg hochtrabend. Denn neu ist an dieser amerikanischen Variante der Pfannkuchen ja nun nicht wirklich was. Sie sind halt nur amerikanisch und dementsprechend anders als ein typisch deutscher Pfannkuchen – also diese deutlich dünneren, bis zu tellergroßen Dinger, mit denen ich aufgewachsen bin und die es bei uns wahlweise mit Äpfeln, Zimt und Zucker oder herzhaft mit Schinken und Käse bzw. einer Füllung aus Champignons und Schinkenwürfeln gegeben hat.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am 17.07.2016 von Rike | Noch keine Kommentare
Wertung: |Kategorien: Rezensionen | Tags: