Paranormal

Rezension zu Die Schule der Nacht von Ann A. McDonald

Dieser Roman klang einfach zu verlockend. Die Inhaltsangabe zu Ann A. McDonaldsDie Schule der Nacht“ hat mich direkt fasziniert: Die Geschichte spielt in Oxford, eine Stadt, die ich sowieso total interessant finde, und es gibt eine düstere Geheimgesellschaft und eine junge Frau, auf der Suche nach Informationen über die Vergangenheit ihrer Mutter. Klang super und ein Teil der Punkte war auch wirklich klasse umgesetzt.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am 21.06.2017 von Rike | 1 Kommentar
Wertung: |Kategorien: Rezensionen | Tags:

Rezension zu Weiße Magie: Vorsicht Stufe! von Steve Hockensmith

In „Weiße Magie mordsgünstig“ hat Alanis den Magieladen ihrer entfremdeten Trickbetrüger-Mutter geerbt und sich bei dem Versuch, Wiedergutmachung an den Opfern ihrer Mutter zu leisten, prompt in Mordermittlungen verstricken lassen. Mit „Weiße Magie: Vorsicht Stufe!“ legt Steve Hockensmith jetzt den zweiten Band seiner Serie vor und erneut schafft Alanis es, sich in einen Mordfall zu verwickeln.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am 24.01.2017 von Rike | Noch keine Kommentare
Wertung: |Kategorien: Rezensionen | Tags:

[Reading in English] Rezension zu Heart Trouble von Jae

Hach ja, Jae 😍 Jep, ich gebe zu, ich bin definitiv ein großer Fan der Autorin und immer wieder begeistert, wenn ich einen neuen Roman von ihr entdecke. So auch bei „Heart Trouble“, bei dem ich nicht mal die Inhaltsangabe gelesen habe, bevor ich es angefangen habe. Das hat dann auch prompt für etwas Verwirrung gesorgt, denn zu meiner großen Verwirrung ist dieser Roman einerseits in der gleichen Welt angelegt wie auch die „Hollywood“-Serie und eine der beiden Protagonistinnen ist dort bereits als Nebenrolle aufgetaucht, andererseits ist das Hauptelement des Romans ein paranormales und das passte in meiner Vorstellung einfach nicht zusammen.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am 13.09.2016 von Rike | Noch keine Kommentare
Wertung: |Kategorien: Reading in English, Rezensionen | Tags:

Queergelesen #2 Vampire, Werwölfe und Serienkiller

Nachdem mein erster Queergelesen-Post ja tatsächlich kommentiert wurde, gibt es jetzt auch einen zweiten! Naja, okay, nicht nur deswegen, sondern weil ich schlicht und ergreifend der Meinung bin, dass diese Bücher, so trashig sie in vielen Fällen auch sein mögen, durchaus etwas mehr Aufmerksamkeit verdient haben. Dieses Mal wird es etwas fantastischer, allerdings wieder ziemlich romantisch, denn „sex sells“ scheint bei diesen Büchern doch irgendwie das Motto zu sein…

Weiterlesen...

Rezension zu Weiße Magie – mordsgünstig von Steve Hockensmith

Das Buch besticht vor allem durch diese gewisse skurrile Note, den oftmals ziemlich bösen Humor und dieses Gefühl von „Was wäre wenn“.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am 23.06.2015 von Rike | Noch keine Kommentare
Wertung: |Kategorien: Rezensionen | Tags:

Rezension zu Bayou Heat: Raphael / Parish von Alexandra Ivy und Laura Wright

Glaubwürdigkeit? Ade! Schade, denn das Potential ist da, man hätte aus jeder Kurzgeschichte gut einen 200-300 Seiten starken Roman machen können.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am 1.01.2015 von Rike | 2 Kommentare
Wertung: |Kategorien: Rezensionen | Tags:

Rezension zu Plötzlich Prinz: Das Schicksal der Feen von Julie Kagawa

Eine überzeugende Fortsetzung, die mich erneut begeistern konnte, auch wenn ich mir nicht sicher bin, ob der Stoff wirklich noch für viel mehr Bände reicht.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am 3.12.2014 von Rike | Noch keine Kommentare
Wertung: |Kategorien: Rezensionen | Tags: