Dryaden

Rezension zu Nebenan von Bernhard Hennen

Eigentlich ist es ja nur Spaß, was Till und seine Freunde/Mitbewohner da machen: In mittelalterlicher Gewandung ums Lagerfeuer sitzen und Met trinken. Und hin und wieder lassen sie sich halt von ihrer hauseigenen Druidin dazu überreden „magische“ Rituale zu vollziehen – dass sie dabei tatsächlich mal irgendwelche Magie praktizieren könnten, hat natürlich keiner geglaubt, immerhin gibt es keine Magie. Doch was die Freunde nicht wissen ist, dass es Magie durchaus gibt. Und Heinzelmännchen, Dryaden und natürlich die Dunklen. Und genau denen verschaffen sie während eines Samhain-Rituals ungewollt Zutritt zu ihrer Welt.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am 19.09.2016 von Rike | Noch keine Kommentare
Wertung: |Kategorien: Rezensionen | Tags: