A bis Z Backchallenge Woche 21: U wie Ultra-Dark Chocolate Tarte

Ultra-Dark Chocolate Tarte

Zutaten:

  • 2 große Packungen Oreos (ca. 27+5)
  • 200 g Butter (115 g + 85 g)
  • 300 g dunkle Schokolade (80%)
  • 100 g Sahne
  • 2 EL Schokotropfen
  • 2 Handvoll Brombeeren

Anleitung:

  1. Die 27 Oreos im Mixer zu Oreo-Mehl verarbeiten
  2. Die 115 g Butter schmelzen und mit dem Oreo-Mehl vermischen
  3. Die Oreo-Butter-Mischung in eine rechteckige Tarteform (am besten mit Hebeboden) geben und am Boden und den Rändern festdrücken
  4. Die Tarteform in den Tiefkühler legen, während die Schokocreme vorbereitet wird
  5. Die Sahne aufkochen lassen, Schokolade und Butter hinzugeben, 5 Minuten ruhen lassen und dann zu einer glatten Masse vermischen
  6. Die Schokomasse auf der Oreokruste verteilen
  7. Die Brombeeren, Schokotropfen und die restlichen 5 Oreos (gehakt) auf der Schokomasse verteilen
  8. Die Tarte für mindestens 2 h, besser über Nacht, kaltstellen

U ist ein ausgesprochen dämlicher Buchstabe für eine Backchallenge. Besonders wenn man nicht mit Alkohol backen will, denn dann halten sich die möglichen Zutaten ganz schnell arg in Grenzen. Daher sollte es auch erst einen „U wie Überraschungskuchen“ geben, die Rezepte waren mir aber alle zu süß. Also steht das U jetzt für Ultra-Dark! Extradunkle Schokolade (80%) trifft auf dunkle Brombeeren und einen Oreoboden 😋

 

Veröffentlicht von Rike

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike »

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*