A bis Z Backchallenge Woche 19: S wie Schoko-Beeren-Brownies mit Zitronen-Creme aka Legend of Zelda: BotW Mini Monster Cakes à la Rike

The Legend of Zelda: Breath of the Wild Mini Monster Cakes à la Rike

Zutaten:

  • 250 g Zartbitterschokolade
  • 250 g Butter
  • 450 g Krümel Kandis
  • 4 Eier
  • 220 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 300 g Him- und Brombeeren
  • 500 g Mascarpone
  • 250 g Schlagsahne
  • 3 EL Puderzucker
  • Saft von 1 Zitrone
  • Abrieb von 2 Zitronen
  • Lila Lebensmittelfarbe

Anleitung:

    Wir haben die Hörnchen aus lila eingefärbtem Butterkeksteig gemacht, alternativ könnt ihr aber auch lila Fondant, Marzipan oder Modelierschokolade benutzen oder was auch immer euch sonst einfällt. Das Rezept für die Butterkekse spare ich mir hier jetzt mal, davon gibt es genug im Internet - einfach etwas lila Leensmittelfarbe in den Teig hineinkneten, zwölf Hörnchen-förmige Kekse ausstechen oder -schneiden, backen und nach dem Abkühlen je zwei mit etwas Marmelade (oder Nussnougatcreme) zusammenkleben
  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen
  2. Für die Brownies die Schokolade mit der Butter in einem Topf schmelzen und den Kandiszucker unterrühren - aufpassen, dass nichts anbrennt!
  3. Währenddessen die Eier schaumig schlagen und dann langsam Mehl und Backpulver einrieseln lassen
  4. Die Schokoladenmasse unter die Eier-Mehl-Masse mischen und die Beeren vorsichtig unterheben
  5. Eine ca. 40x30 Backform mit Backpapier auslegen und den Teig darin verteilen
  6. Circa 25 Minuten backen, bis isch eine Kruste auf den Brownies gebildet hat - zum Abkühlen beiseite stellen
  7. Für die Zitronencreme die Sahne steifschlagen und die Mascarpone unterheben, Puderzucker und Zitronen einrühren
  8. Etwa ein Drittel der Creme beiseite legen, in den Rest Lebensmittelfarbe einrühren
  9. Aus dem Brownie 12 Kreise ausstechen, am besten mit Speiseringen, die man dann auch direkt zum Anrichten nutzen kann
  10. Auf sechs der Brownies die lila Creme verteilen, dann einen zweiten Brownie drauf legen und mit der weißen Creme verzieren
  11. Falls ihr habt zum Schluss noch mit den Hörnchen dekorieren und fertig!

Heute wird es nerdig! Mein Bruder hat darauf bestanden, dass wir Monster Cakes backen, Ursache dafür war das YouTube Video unten. Da ich ebenfalls ein großer Fan von BotW bin, war ich sofort begeistert von der Idee. Davon, mir eine Stinkfrucht ins Haus zu holen und mit Jamswurzeln zu experimentieren allerdings eher weniger. Meine ingame-Liebe für Durians erstreckt sich nämlich leider nicht aufs Real Life, da greife ich dann doch lieber auf die im Spiel so nutzlosen in der Realität aber umso leckereren Beeren zurück. Daher hier mein eigenes Rezept für Mini Monster Cakes!

Veröffentlicht von Rike

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike »

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*