A bis Z Backchallenge Woche 11: K wie Kalter Kirschkuchen

Kalter Kirschkuchen

Zutaten:

  • 2 Rolle Oreos (oder die Fake-Varianten davon, Hauptsache, ihr habt ca. 300g Kakaokekse mit Vanillecremefüllung)
  • 60g Butter
  • 400+200g Schlagsahne
  • 200g Zartbitterschokolade
  • 1 Glas Kirschen
  • 50g Schokoraspeln
  • Vanille
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • Kakao

Anleitung:

  1. Die Butter schmelzen (ob Mikrowelle oder Topf ist egal)
  2. Die Oreos zu ganz kleinen Krümeln verarbeiten - geht am besten mit einem kräftigen Mixer, zur Not tun es aber auch Plastiktüte und Nudelholz o.ä. Und es ist völlig unnötig, die Füllung aus den Oreos zu kratzen, damit macht man sich nur unnötig Arbeit
  3. Die Oreokrümel zusammen mit der geschmolzenen Butter in eine Schüssel geben und gut vermischen
  4. Eine Tarteform mit herausnehmbarem Boden gut einfetten und dann die Oreo-Buttermasse auf dem Boden verteilen, an den Rändern hochziehen und gut festdrücken, kaltstellen
  5. Die Schokolade in einem Topf schmelzen, dann ca. 15 Minuten abkühlen lassen
  6. 400g Sahne steifschlagen, unter die geschmolzene Schokolade heben
  7. Kirschen abtropfen lassen und zusammen mit den Schokoraspeln unter die Schokoladensahne heben
  8. Die Sahnemischung auf dem Oreoboden verteilen, das Ganze für ca. 2 Stunden kalt stellen
  9. Die restliche Sahne mit dem Sahnesteif und der Vanille steifschlagen, locker auf dem Kuchen verteilen
  10. Mit Kakao bestäuben, fertig!

Backen im Sommer ist ja immer so eine Sache… Daher war ich auch total begeistert, als ich die No Bake Kuchenrezepte im neuen Lecker-Magazin entdeckt habe. Dieses hier ist meine leicht abgewandelte Variante des Black Forest Cakes. Super lecker und ganz easy ohne Ofen zu machen!

Veröffentlicht von Rike (Filia Libri)

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike (Filia Libri) »

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*