A bis Z Backchallenge: B wie Bacon-Frühstücksmuffins

Bacon-Frühstücksmuffins

Zutaten:

    pro Muffin:

  • 1 Scheibe Toastbrot (ob Vollkorn oder ganz normal ist Geschmackssache)
  • Fett (Butter, Margarine, Öl...)
  • 1 Streifen Bacon
  • 1 kleines/mittleres Ei
  • Salz und Pfeffer
  • geriebener Käse (optional, Menge und Sorte nach Geschmack)
  • Frühlingszwiebeln oder Schnittlauch

Anleitung:

  1. Den Ofen auf 160°C vorheizen
  2. Die Muffinform sehr, sehr gut einfetten
  3. Das Toastbrot mit einem Nudelholz platt rollen (oder irgendwie platt drücken)
  4. Das Brot mit der gebutterten Seite nach unten in eine Muffinform legen (eine Scheibe pro Loch) und gut andrücken
  5. Den Bacon in die Vertiefung legen - ob quer oder einmal rundherum ist euch überlassen
  6. Das Ei über den Bacon geben, salzen und pfeffern
  7. Je nach Geschmack Käse über das Ei streuen
  8. Für 20-25 Minuten in den Backofen - je nachdem wie flüssig ihr euer Ei mögt
  9. Die Muffins vorsichtig aus der Form lösen, mit Frühlingszwiebeln oder Schnittlauch garnieren und noch warm servieren

Fröhliche Ostern, ihr Lieben!

Bei meiner Familie bedeutet Ostern, dass es ein dickes Buffet gibt und mein Bruder und ich haben dafür zwei Portionen Bacon-Frühstücksmuffins gebacken – super lecker 😋

Die A bis Z Backchallenge ist eine Aktion von meiner Tante und mir: 26 Wochen, 26 Zutaten von A-Z und 26 Gebäcke!
Alle Infos und eine Übersicht über die Rezepte findet ihr hier: A-Z Backen
Unf falls ihr eins unserer Rezepte nachbackt, würden wir uns natürlich über Fotos unter dem Hashtag #AbisZBackchallenge freuen 😊

Veröffentlicht von Rike

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike »

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*