Rezensionsanfragen

Du bist AutorIn und hast ein Buch geschrieben, das du gerne einem von uns als Rezensionsexemplar zur Verfügung stellen möchtest? Das freut uns natürlich sehr, allerdings möchten wir dich bitten, folgende Punkte zu bedenken (das Kontaktformular findest du dann am Ende):

  • Ganz wichtig: Lesevorlieben! Es gibt Dinge, die mag ich einfach nicht lesen. Mehr dazu findest du in meinem → Bloggersteckbrief. Bitte schau dir diese Vorlieben an und überlege dann noch einmal gut, ob du mit deinem Buch bei mir an der richtigen Adresse bist. Sollte dein Buch partout nicht den dort gelisteten Vorlieben entsprechen, dann kannst du mit nahezu 100%iger Sicherheit auch davon ausgehen, dass du eine Absage oder einfach gar keine Reaktion bekommst (sorry dafür, aber manchmal nervt es einfach und bevor ich dann etwas Böses schreibe, lasse ich es lieber ganz).
  • Meine Rezensionen sind immer eine Wiedergabe meiner ehrlichen Meinung zu einem Buch. Ob positiv oder negativ, ganz egal woher ich ein Buch habe, ich schreibe immer ehrlich, was ich davon gehalten habe und versuche natürlich auch immer, das zu begründen. Manchmal klappt das auf Anhieb nicht so ganz und Nachfragen bei Unklarheiten sind natürlich immer erlaubt und sogar gern gesehen, aber wenn ich ein Buch nicht gut fand, dann werde ich das so auch in der Rezension schreiben und nicht, nur weil mir das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt wurde, irgendetwas anderes behaupten.
    Ich finde, dass mit einer „gekauften“ geschönten Meinung niemandem, weder Leser noch Autor, geholfen ist und, auch wenn ich natürlich nicht gerne Verrisse schreibe (okay, das ist eine Lüge, bei manchen Büchern macht es zugegebenermaßen nachher großen Spaß seinen Frust an der Rezension auszulassen) bzw. auch wenn ich natürlich immer hoffe, dass mir jedes Buch, das ich anfange, gefällt, gibt es – individuellen Geschmäckern sei Dank – immer wieder Bücher, die die Erwartungen des Lesers eben nicht erfüllen können.
    Aus dem gleichen Grund schicke ich Rezensionen vor der Veröffentlichung auch nicht zum Gegenlesen an Autor, Verlag, etc. Wenn ihr also nicht gewillt seid euch nachher eventuell auch mit Kritik an eurem Werk konfrontiert zu sehen, dann seht doch bitte von einer Rezensionsanfrage ab 🙂
  • Bitte schickt mir vorher eine Anfrage! Nur so kann ich vorher schauen, ob euer Buch auch wirklich meinem Geschmack entspricht (tut es nämlich leider trotz der angegebenen Lesevorlieben größtenteils nicht) und ich überhaupt Interesse daran habe es zu lesen. Bücher, die mir unaufgefordert zugeschickt werden, landen meistens irgendwo in den Tiefen des Stapel ungelesener Bücher oder auch mal direkt in der Trödelbücherkiste… Und das wäre doch schade, oder?
  • Außerdem ist die Adresse im Impressum zwar meine Privatadresse, aber da ich (z.B. in den Semesterferien) oft wochenlang nicht da bin und die Post hier nicht direkt vertrauenerweckend ist, nutze ich die Adresse meiner Eltern für alle Sendungen, die nicht in einem Standardbriefumschlag zugestellt werden können – und die gebe ich lediglich auf Anfrage raus 😉
  • Ich behalten mir vor, meine Rezensionen, unabhängig von der Wertung, die ein Buch letzten Endes erzielt hat, nicht nur auf diesem Blog sondern auch in Buchcommunities (z.B. Goodreads, Lovelybooks, Was liest Du, Booklikes) und beim „großen A“ zu veröffentlichen. Das mache ich teils zwar eher sporadisch, möchte an dieser Stelle aber einfach darauf hinweisen, dass ich nicht von einer Veröffentlichung der Rezension auf anderen Plattformen absehen werden, nur weil sie dem Autor nicht gefällt. Dafür könnt ihr als Autoren uns gerne in eurer Anfrage mitteilen, wenn ihr die Rezension unbedingt auf einer oder mehreren der oben genannten Plattformen sehen wollt, dann machen wir uns eine entsprechende Notiz und übertragen die Rezension nach Veröffentlichung gerne 🙂
  • Und noch etwas zur Rezensionsdauer: Ich lese viel, sehr viel, wie ja allein aus der Menge an Rezensionen, die auf diesem Blog erscheinen, hervorgeht. Trotzdem – oder gerade deshalb – bedeutet das nicht zwingend, dass ich alles zeitnah gelesen bekommen. Natürlich versuche ich immer Bücher, die mir von AutorIn, Verlag oder ähnlichen Quellen kostenlos zur Verfügung gestellt wurden, vor allem anderen zu lesen, aber vor allem lese ich immer das, worauf ich gerade spontan Lust habe – und manchmal geraten einzelne Bücher dann in all dem Trouble in Vergessenheit. Sollte ich euer Buch rezensieren wollen und ihr habt nach einem Monat noch keine Rezension zu lesen bekommen, lohnt es sich für gewöhnlich einfach einmal nachzufragen 😉

Alles gelesen und immer noch gewillt es mit mir zu versuchen? Super! 😀 Dann hast du hier die Möglichkeit uns deine Anfrage zu schicken:

Sollte das Kontaktformular nicht funktionieren, erreichst du mich alternativ auch unter rike@anima-libri.de

2 Kommentare zu “Rezensionsanfragen”

  1. Hallo, ich möchte Euch nur darauf hinweisen, dass der Link zu den Bloggersteckbriefen nicht funktioniert (getestet mit Firefox und Microsoft Edge). Mich interessieren Eure Steckbriefe. Euer Blog ist jedenfalls sehr interessant.

    Gruß
    Roland

    1. Oh weh, danke für den Hinweis! Da muss beim letzten Update irgendwas schiefgegangen sein, ich werde direkt mal einen Blick auf den Code werfen 🙂
      Und freut mich, dass dir der Blog gefällt 😉

      Grüße
      Hannah

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*