Rezension zur Anthologie Weihnachtsmagie: Der literarische Adventskalender

Mit 24 Geschichten, Märchen und Erzählungen versüßt „Weihnachtsmagie“ jeder Leseratte das Warten auf Weihnachten. Dabei handelt es sich weitestgehend allerdings um bereits bekannte, oftmals auch schon zu Klassikern gewordene Geschichten wie das Märchen der Schneekönigin oder Erzählungen von Tucholsky oder Böll. Allerdings sind es alles wirklich schöne und weihnachtliche Geschichten und zwischendrin versteckt sich auch immer wieder mal die eine oder andere Neuentdeckung.

Dazu gibt es eine kunterbunte Rezeptsammlung, die einem die Weihnachtszeit versüßen und Inspiration fürs Festessen am Heiligen Abend liefern kann und diesen Band sehr schön auflockert, genau wie es auch die vielen Rätselfragen rund ums Fest tun.

Alles in allem eine sehr schöne Zusammenstellung bekannter und unbekannter Weihnachtsgeschichten, versehen mit einigen Extras, die die Wartezeit bis zum 24. mit vielen literarischen Schmanckerln versüßt, auch wenn bei dieser großen Auswahl an Texten bestimmt nicht jedem Leser alles gefällt.

Veröffentlicht von Rike (Filia Libri)

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike (Filia Libri) »

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*