Rezension zu Royal: Eine Liebe aus Samt von Valentina Fast

Halleluja, es ist vorbei! Mit „Royal: Eine Liebe aus Samt“ ist Valentina Fasts „Royal“-Serie endlich vorüber – sieht man mal von dem Spin-off ab, dass es wohl geben soll. Aber die große Geschichte von Tanya, der ganzen Disney-Prinzessinnen-Glitzer-Glamour-Version von „Catch the Millionaire“ und all dem ist endlich vorbei. Dabei hatte ich so große Hoffnungen für die ganze Geschichte, aber leider konnte auch der letzte Band nicht mehr rausreißen, was vorher so alles schief gegangen ist.

Mein Problem war einfach, dass nach fünf Bänden voller belanglosem Glitzer und Glamour, Kleidern, Klatsch und Tratsch, in denen kaum etwas passiert ist und sich die ganze dystopische Seite der Geschichte nur sehr, sehr langsam offenbart hat, dieser eine letzte Band zu wenig war, um die Geschichte vernünftig zum Ende zubringen, alle offenen Fragen zu beantworten, etc. pp.

Ja, ich fand es sehr, sehr angenehm, dass es endlich einmal Action gab und der ganze rosa Prinzessinnenglitzerkrempel quasi nicht mehr vorhanden war, allerdings gab es gleichzeitig halt wirklich sehr viel Infodump-Gedöhns, in denen die gesamte Hintergrundgeschichte auf einen Schlag in Dialogszenen offenbart wurde und in denen sehr viel mehr erzählt als gezeigt wurde, was so alles passiert ist. Das fand ich persönlich relativ ermüdend, vor allem, da diverse Sachen – z.B. die Geschichte mit Charlotte – einfach schon seit zwei oder drei Bänden ziemlich offensichtlich waren. Ich habe große Teile dieser Szenen einfach nur noch quergelesen und überflogen, weil mich die Autorin damit nicht im geringsten fesseln konnte.

So fand ich viele Ideen zwar wirklich gut, hätte mir aber gewünscht, dass sie dem Leser anders gezeigt worden wären, dass es vorher weniger Auswahlgedöhns und dafür mehr Dystopie gegeben hätte, dann hätte mich vielleicht auch die Action in diesem letzten Band wirklich überzeugen können, denn dann hätte man sich die langen Dialogszenen sparen und den ganzen Band damit spannender machen können.

Alles in allem kam der Umschwung in Richtung Dystopie für mich einfach zu spät, Auflösung und Action wurden zu schnell abgehandelt, um mich wirklich überzeugen zu können und dadurch geht den Ideen, die Valentina Fast in „Royal: Eine Liebe aus Samt“ und dem Rest der Serie verarbeitet, einiges an Potential verloren, sie verschwinden einfach unter all dem Disney-Prinzessinnen-Glitzer und das fand ich ziemlich schade. Alles in allem konnte mich der sechste und letzte Band der Reihe daher nicht so wirklich überzeugen, schade!

Veröffentlicht von Hannah (Filia Libri)

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Hannah (Filia Libri) »

2 Kommentare zu “Rezension zu Royal: Eine Liebe aus Samt von Valentina Fast”

  1. Das klingt ein wenig nach „Selektion“, obwohl ich diese dystopisch angehauchte Trilogie sogar zum Zwischendurch-Lesen empfehlen würde.
    Hier klingt das so, als hätte die Autorin sich allein durch ihre Schreibe und das langziehen der Story auf fünf Bände ihr Grab geschaufelt. 🙂

    1. Das klingt sogar sehr nach Selection, es fehlt allerdings dieser gewisse Unterhaltungswert, eben weil es viel zu sehr in die Länge gezogen wurde und teilweise sehr hölzern klingt.
      Es sind übrigens sechs Bände – habe ich irgendwo fünf geschrieben?

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

  • Ein paar Fotos 😄 Vorletzte Woche ging es ja für einen kurzen Rundtripp nach Tralee, Dingle und Limerick, immerhin muss man ja auch was von dieser Insel sehen, wenn man schon sechs Wochen hier ist 😁⠀
⠀
Hier also einige Eindrücke aus dem nicht so spannenden Tralee und dem wirklich hübschen Örtchen Dingle 📸⠀
⠀
#tralee #dingle #kerry #roadtrip #travel #traveling #journey #vacation #holiday #reisen #urlaub #irland #ireland #☘️ #🇮🇪 #🛩
  • Super dark hot chocolate 🍫 Sooo tasty 😋 
#hotchocolate #chocolate #🍫
  • Ah, es gab da noch so ein Tag! Eins von den gefühlten zwei Dutzend, die ich einfach ignoriert habe 😅 Zu diesem von @jutta.moments zu #bookswithfaces habe ich allerdings schon vor Wochen ein Foto gemacht, das könnte ich dann jetzt ja auch mal posten 😁⠀
⠀
Getaggt wurde mal wieder rein nach dem Zufallsprinzip, also sorry, falls ihr das Tag schon mal gemacht habt 🙂⠀
⠀
#aliciaatravesdelespejo #aliceinwonderland #throughthelookingglass #lewiscarroll #funkopop #funkomania #geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #reading #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #🤓
  • Heyho ihr Lieben 😘⠀
⠀
Sorry, dass es hier gerade so still ist, aber ich muss zugeben, Irland geht mir derzeit etwas auf den Geist und mit meiner Motivation ist es nicht so weit her 😅⠀
⠀
Auf der Arbeit ist nichts los, es ist denkbar langweilig, und das Wetter wird immer grandioser - gestern und heute kamen zu Regen und Wind auch noch Minusgrade und Schneeflocken... Jetzt ist es also noch nasser und noch kälter, yay ⛈🌨⠀
⠀
Naja, noch zweieinhalb Wochen und dann geht's erstmal nach Madrid und bis dahin sind zumindest die Leute hier echt nett 😁⠀
⠀
#stpatricksday #stpattys #green #dog #fairies #selfie #redhead #travel #traveling #journey #vacation #holiday #reisen #urlaub #cork #irland #ireland #☘️ #🇮🇪 #🛩
  • Happy St. Patrick's Day ☘️ #ireland #cork #theoliverplunkett #travel #traveling #journey #vacation #happystpattysday #happystpatricksday #stpatricksday #stpattysday #☘️ #🇮🇪
  • Manche Bücher fangen so gut an und werden dann irgendwie doch relativ schnell zu ziemlich großem Schwachsinn... So ging es mir auch mit diesem hier, das diese Woche im @heyne.verlag  erschienen ist...⠀
⠀
In der Welt, die Dan Vyleta in "Smoke" geschaffen hat, einem viktorianischen England der etwas anderen Art, sind Sünden für jeden sichtbar. Wer sündigt, der fängt an zu rauchen. Nicht immer und je nach Sünde auf unterschiedliche Art bzw. unterschiedlich intensiv, aber im Großen und Ganzen lässt sich sagen, Sünden werden in dieser Welt durch den Rauch vor aller Augen bloßgelegt. Das ist ein zugegebenermaßen großartiger Ansatz, aus dem sich so viele gesellschaftliche Konsequenzen ziehen lassen... Und genau diese hat der Autor - zumindest anfangs - auch hervorragend umgesetzt.⠀
⠀
Die vollständige Rezension findet über den Bloglink in meiner Bio oder direkt unter anima-libri.de/?p=43100 ❤⠀⠀
⠀⠀
Viel Spaß beim Lesen 😘⠀⠀
⠀⠀
#smoke #danvyleta #review #rezension #funkopop #funkomania #geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #reading #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #🤓
  • Es ist der bislang wärmste Tag des Jahres in Irland! Sage und schreibe 14 Grad 🌡😂 Und noch dazu habe ich bislang nicht einen Regentropfen abbekommen, stattdessen war zwischenzeitlich sogar mal die Sonne zu sehen 🌤 Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass unser Ausflug nach Tralee und Limerick auch einigermaßen regenfrei bleibt... Erstmal ist aber eine Runde Zugfahren angesagt - der Ausblick ist nicht schlecht und der Zug sogar noch besser, kein Vergleich mit den ranzigen Regiobahnen zuhause 🚈 ⠀
⠀
Ach, und Rezensionen gibt es theoretisch auch noch irgendwann, drei Stück habe ich eigentlich fertig, nur abtippen muss ich sie noch und daran scheitert es gerade irgendwie 😅 ⠀
⠀
 #cork #mallow #tralee #train #view #landscape #nature #travel #traveling #journey #vacation #holiday #reisen #urlaub #irland #ireland #☘️ #🇮🇪 #🛩
  • Einfach nur mal ein paar #bookishimpressions aus Cork 😉

#bookish #bookishquote #bookstore #bookshop #cork #travel #traveling #journey #vacation #holiday #reisen #urlaub #irland #ireland #☘️ #🇮🇪 #🛩
  • Irgendwie verpenn ich momentan ständig die Fotos zu den Rezensionen, die auf meinem Blog online gegangen sind, zu posten 😅 Die neuste ist von gestern und zwar zu den ersten beiden Bänden der "Lumberjanes To the Max Edition" - eine wirklich tolle Comicreihe 😄⠀
⠀
Lumberjanes! Oh, ich weiß überhaupt nicht mehr wie ich auf diesen Comic gekommen bin, aber irgendwie hat der erste Band seinen Weg in mein Regal geschafft, bald darauf auch der zweite und dann sind sie kurzerhand wieder raus geflogen, damit stattdessen die ersten beiden gebundenen Bände der "To the Max Edition" einziehen konnten. Die vereinen die ersten 16 Ausgaben der Lumberjanes von Noelle Stevenson, Shannon Waters und Brooke Allen in hübschen weißen Hardcovern mit farbiger Prägung - ein echter Hingucker.⠀
⠀
Die vollständige Rezension findet über den Bloglink in meiner Bio oder direkt unter anima-libri.de/?p=43237 ❤⠀⠀
⠀⠀
Viel Spaß beim Lesen 😘⠀⠀
⠀⠀
#lumberjanes #lumberjanestothemax #comics #graphicnovel #review #rezension #reading #funkopop #funkomania #geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #reading #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #🤓
  • Yay, mein erster irischer Regenbogen 😄 Dummerweise waren weder Leprechauns noch Goldtöpfe in Sicht, aber wer weiß, vielleicht wird das ja doch noch was... ⠀
⠀
Habt einen schönen Abend und einen guten Start in die neue Woche 💛⠀
⠀
#regenbogen #rainbow #sky #weather #clouds #wolken #himmel #cobh #travel #traveling #journey #vacation #holiday #reisen #urlaub #irland #ireland #☘️ #🇮🇪 #🛩 #🍀 #🌈
  • Das herrliche irische Wetter: Regen und Wind! Besonders der Regen startet übrigens immer genau dann, wenn man das Haus verlässt 😅

#cobh #rushbrooke #cork #trainstation #train #ireland #weather #irishweather #rain #wind #travel #traveling #journey #vacation #holiday #☘️ #🇮🇪 #✈️
  • Total vergessen, aber vorgestern ist eine Rezension auf meinem Blog online gegangen! 😅⠀
⠀
Eigentlich habe ich Randall Munroes „What if? Was wäre wenn? Wirklich wissenschaftliche Antworten auf absurde hypothetische Fragen“ ja schon einmal hier auf dem Blog rezensiert. Vor ziemlich genau zwei Jahren lautete mein Urteil zum Buch: Unnützes Wissen vom Feinsten, für alle, die Englisch können, allerdings eher überflüssig – da lohnt es sich eher regelmäßig in der What if Rubrik auf xkcd.com vorbeizuschauen. Dann hat der Knaus Verlag allerdings die Limited Edition Fanausgabe herausgebracht – von der ich eigentlich dachte, ich hätte sie bereits letztes Jahr, kurz nach Erscheinen rezensiert. Offenbar war dem aber nicht so, denn ich kann nur meine Rezension zur ersten Ausgabe finden, also gibt es hier jetzt die Rezension zur Limited Edition!⠀
⠀
Die vollständige Rezension findet über den Bloglink in meiner Bio oder direkt unter anima-libri.de/?p=42959 ❤⠀⠀
⠀⠀
Viel Spaß beim Lesen 😘⠀⠀
⠀⠀
#whatifwaswärewenn by #randallmunroe #review #rezension #funkopop #funkomania #geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #reading #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #🤓
%d Bloggern gefällt das: