Rezension zu Weihnachtsgeschenke in Liebe verpackt von Tina Kraus

Auf den Tag genau sind es heute noch 13 Wochen bis Heilig Abend, oder auch genau drei Monate, so oder so ist es mit der Weihnachtszeit dann doch noch etwas hin, aber die Läden führen bereits seit einiger Zeit Spekulatius, Lebkuchen und Co. und auch wenn ich da bislang ganz standhaft geblieben bin, gibt es dann jetzt trotzdem das erste weihnachtlich angehauchte Buch: „Weihnachtsgeschenke in Liebe verpackt“ von Tina Kraus.

So weit ich das beurteilen kann, ist dieses Buch eine abgespeckte Version von „In Liebe verpackt: 180 Geschenkideen für jede Gelegenheit“ mit etwa 30 Schritt-für-Schritt-Anleitungen zum stylischen Verpacken von Weihnachtsgeschenken. Auf eine kurze, aber gründliche, Erklärung, wie man rechteckige Geschenke einpackt, folgen verschiedene „Grundschleifen“, die ebenfalls Schritt für Schritt mit Farbfotos erklärt werden – leider sind die Bilder auf Grund des Buchformats (21 x 17 cm) recht klein und die Farben (dunkelrotes Band auf braunem Papier) nicht immer optimal, im Großen und Ganzen erkennt man aber trotzdem ohne weiteres, was Tina Kraus einem erklärt.

Darauf folgt eine ganze Reihe verschiedenster Dekoideen, mit denen sich schlicht verpackte Geschenke weihnachtlich aufhübschen lassen. Jede Idee ist mit einem (oder mehreren) großformatigen Farbfotos illustriert und ihre Umsetzung wird ausführlich erklärt, sodass sie wohl von wirklich jedem, der nur über ein kleines bisschen Fingerspitzengefühl verfügt, umgesetzt werden können. Vieles lässt sich mit Mitteln umsetzen, die man sowieso im Haus hat, für anderes ist verschiedener „Schnickschnack“ nötig, den man aber leicht einkaufen kann und von dem einiges auch durchaus mehrfach- oder wiederverwendet werden kann.

Tina Kraus hat mit „Weihnachtsgeschenke in Liebe verpackt“ das Rad sicherlich nicht neu erfunden, aber neben den ausführlich erklärten Grundlagen, die von wirklich jedem Verpackungsmuffel zu meistern sind, bietet sie eine ganze Reihe toller Inspirationen, von denen sich das meiste auch ohne allzu großes handwerkliches Geschick umsetzen lässt. Ausgefallene und individuelle Weihnachtsgeschenkverpackungen sind mit diesem Buch definitiv garantiert und von mir gibt es dafür eine ganz, ganz dicke Empfehlung, auch wenn ich wohl eher dazu raten würde das umfangreichere „In Liebe verpackt“ von Tina Kraus zu kaufen, das immerhin noch gut 150 zusätzliche Ideen liefert 😉

Veröffentlicht von Rike

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike »

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

%d Bloggern gefällt das: