Rezension zu Ravinia von Thilo Corzilius

Buchkritik:

Thilo Corzilius hat in seinem Debüt-Roman eine ganz außerordentliche fantastische Welt geschaffen. Den auf dem Buchrücken angesprochenen Vergleich mit Christoph Marzi braucht der Autor eindeutig nicht zu scheuen, allerdings würde ich auch nicht einfach beide Autoren in eine Schublade stecken, denn Corzilius hat mit diesen Roman etwas ganz eigenes geschaffen. “Ravinia” spielt in unserer ganz normalen Welt und doch versteckt sich hinter Ecke etwas Geheimnisvolles, Anderes, Magisches.
“Ravinia” strotzt nur so vor Energie und realen, vielschichtigen Charakteren und der Schreibstil des Autors zieht einen schon nach wenigen Seiten gekonnt in seinen Bann und lässt den Leser bis zur letzten Seite nicht mehr los. Durch den trockenen aber geistreichen Humor und die tiefgründige, nachdenklich-ironische Schreibweise schafft der Autor, was nur wenigen gelingt: Er zaubert seinen Lesern gleichzeitig ein Lächeln auf die Lippen und gibt stellenweise doch sehr philosophische Denkanstöße.

Fazit:

Ein wunderschönes Buch für alle, die geistreiche Fantasy mit einem guten Spritzer Humor mögen.

Das Cover:

Das Cover ist schlicht und ergreifend perfekt. Es sieht toll aus und passt super zum Buch, was kann man sich mehr wünschen?

Veröffentlicht von Rike

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike »

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

%d Bloggern gefällt das: