Rezension zu Gelöscht von Teri Terry

Es gibt Bücher, die können einen trotz anfänglicher Skepsis von der ersten Seite an begeistern. Und es gibt Bücher, bei denen die letzten paar Seiten das gesamte vorherige Leseerlebnis zerstören, ganz egal wie gut es war. „Gelöscht“ von Teri Terry ist eins der Bücher, die in beide diese Kategorien fallen.

Eigentlich habe ich die Nase ja doch ziemlich voll von Dystopien. An diesem Buch hatte mich die Idee des „geslated“-Werdens dann aber doch sehr gereizt. Skeptisch war ich allerdings nichtsdestotrotz, denn es ist mir für meinen Geschmack definitiv schon zu oft passiert, dass ich mich sehr auf die Umsetzung einer bestimmten dystopischen Idee gefreut habe, nur um dann eine Geschichte zu lesen, in der die Dystopie nicht mehr als ein schemenhafter Hintergrundgedanke ist. Dass das in Teri Terrys Roman nicht der Fall ist, merkt man zum Glück schon nach wenigen Seiten.

In der Welt von „Gelöscht“ kommen Straftäter unter 17 Jahren nicht etwa ins Gefängnis – Nein, sie werden „geslated“ und ihre sämtlichen Erinnerungen werden gelöscht. Dadurch haben die Jugendlichen auch keinerlei Erinnerungen mehr an ihre Straftaten oder ihre Motivationen dafür und können so rehabilitiert und wieder in die Gesellschaft eingegliedert werden. Sechs Monate lernen die sogenannten Slater dann wieder wie man läuft, wie man spricht und grundlegende Schulbildung, bevor sie in die Obhut einer Familie entlassen werden, die sie fortan als ihre Familie betrachten sollen – denn das steht in dem Vertrag, den sie bei ihrer Entlassung aus dem Krankenhaus unterschreiben müssen.

Und um sicher zu gehen, dass keiner von ihnen jemals wieder rückfällig wird, löscht man nicht einfach nur ihre Erinnerungen sondern erhöht gleich auch noch die Ausschüttung von Glückshormonen im Hirn, in das man ihnen dann auch direkt noch einen Chip einpflanzt, der ihre Gefühle misst. Angezeigt werden diese Gefühle dann auf dem sogenannten Levo, einem Armband mit Display, das einen Wert zwischen 1 und 10 anzeigt, wobei ein hoher Wert bedeutet, dass der Slater glücklich ist, während niedrige Werte negative Gefühle, die Agressionen auslösen könnten, repräsentieren, so wie Angst, Trauer und Wut.

Die 16-jährige Protagonistin Kyla ist ein solcher Slater und nach ungewöhnlich langen neun Monaten im Krankenhaus, wird sie nun in die Obhut der Familie Davis, bestehend aus „Mum“, „Dad“ und Amy, ihrer neuen großen Schwester, die ebenfalls vor einigen Jahren geslated wurde, gegeben. Und diese Familie hat es mir von Anfang an angetan. Auf den ersten Blick wirken die Charaktere, nicht nur in der Familie sondern auch alle anderen, oberflächlich und die Rollenverteilung klar, doch je weiter die Handlung fortschreitet und je klarer Kylas Wahrnehmung und je schärfer ihre Auffassungsgabe wird, desto deutlicher wird auch die vorher verborgene Vielschichtigkeit der Charaktere und das komplexe Beziehungsgeflecht zwischen ihnen – auch wenn man die meisten bis zum Ende hin nicht vollends (und teilweise nicht mal ansatzweise) durchschaut.

Was mich auch schon direkt zu dem zweiten Punkt bringt, der mich an diesem Buch so begeistert hat: Kyla und die Art, auf die Terry ihre Entwiclung darstellt. So ist Kyla zu Beginn zwar nicht direkt arglos oder naiv (etwas, was sie von Anfang an von anderen Slatern unterscheidet), aber sie kann eben auf keinerlei Erfahrungen zurückgreifen und wird dadurch ständig mit neuen und ungewohnten Situationen konfrontiert. Es war wahnsinnig spannend und fesselnd zu lesen, wie sie langsam anfängt Puzzleteile zu erkennen und sie, zumindest teilweise, zusammenzusetzen.

Das wurde vor allem auch durch die Tatsache unterstützt, dass „Gelöscht“ einen Tiefen Einblick in die von der Autorin geschaffene Welt ermöglicht. Hier gibt es Hintergrundinfos und historisches en masse, allerdings nicht geballt uf einem Haufen, z.B. in Form einer seitenlangen Aufklärungsrede des mysteriösen Fremden, der endlich Licht ins Dunkel bringt (eine in meinen Augen äußerst nervige und wenig elegante Lösung), sondern häppchenweise und elegant verpackt in Kylas Beobachtungen und ihren Gesprächen mit anderen Figuren sowie den Schlüssen, die sie aus beidem zieht. Eine durchweg spannende und feselnde Umsetzung.

Allerdings hat mich das Buch, wie ja schon angekündigt, leider nicht restlos begeistern können. Da ist zum einen die Liebesgeschichte, die mich die ganze Zeit etwas genervt hat, weil sie im Gegensatz zur restlichen Geschichte stellenweise seltsam schwammig und etwas erzwungen wirkt. Allerdings gehört sie doch zu den vergleichsweise harmlosen und erträglichen nervigen Liebesgeschichten, und ist im Vergleich zum restlichen Buch auch nur ein minimaler Minuspunkt.

Der wirkliche Minuspunkt war hier für mich das Ende. Nicht, dass es hier einen dieser schrecklichen Cliffhanger gab, die wirklich alles offen lassen und wirken, als hätte man die Geschichte einfach mittendrin abgebrochen, nein, das Ende ist zwar offen, aber ich finde, dass die Autorin hier genau den richtigen Punkt für den Abschluss gefunden hat und ihr die Balance zwischen zumindest teilweise abgeschlossener Handlung und Serienauftakt, der Lust auf mehr macht, wirklich gut gelungen ist – zumindest in der Theorie. Denn inhaltlich konnte ich mit den Ereignissen auf den letzten Seiten nur begrenzt etwas anfangen. Zwar fand ich die Geschehnisse an sich logisch (und hatte sie auch schon eine Weile erwartet), aber die Art, auf die Kyla sich durch diese Ereignise verändert – und sie verändert sich sehr stark – hat mir überhaupt nicht gefallen, sodass ich jetzt nicht mehr weiß, ob ich ein Buch mit dieser Person als Protagonistin wirklich lesen will.

Alles in allem hat mir „Gelöscht“ hervorrgend gefallen und mich vor allem durch die ausgesprochen gelungene technische Umsetzung, die komplexe Welt und die vielschichtigen Charaktere begeistert, nur leider hat das Ende die Geschichte für mich ein wenig ruiniert, sodass ich dem zweiten Band überaus skeptisch gegenüberstehe. Trotzdem eine dicke Empfehlung an Fans düsterer und nüchterner (sieht man mal von der kleinen Liebesgeschichte ab) Dystopien.

Veröffentlicht von Hannah (Filia Libri)

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Hannah (Filia Libri) »

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

  • Einen wunderschönen Welttag des Buches euch allen 😉⠀
⠀
Zur Feier des Tages mal ein paar der hübschesten Bücher aus meinem Regal, ein Teil meiner Lacombe-Sammlung! Ganz neu ist "Frida", die Frida Kahlo "Biografie" von Benjamin Lacombe und Sébastien Perez, die ich mir aus Spanien mitgebracht habe - meiner Meinung nach das bislang hübscheste seiner Bücher in meiner Sammlung - was nicht zuletzt an den knalligen Farben und dem total coolen cut-out Design liegt 😍⠀
⠀
"Alice im Wunderland" und "Alice im Spiegelland" stehen übrigens bereits ganz oben auf der Wunschliste und sollte ich jemals meinen Französisch-Kurs beenden, werde ich mich selbst mit "Notre Dame de Paris" belohnen 😁⠀
⠀
#welttagdesbuches #worldbookday #benjaminlacombe #sebastienperez #fridakahlo #marieantoinette #leonardodavinci #geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #reading #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #🤓
  • Einen wunderschönen guten Abend ihr Lieben 😘⠀
⠀
Einen letzten Post habe ich noch für euch, dann ist wie versprochen erstmal Schluss mit Fotos vom immer gleichen Buch und #DerSchwarzeThron. Dafür lohnt sich dieser letzte Post aber auch richtig, es wird nämlich noch einmal super lecker! Mit einem Dessert, das jedem Gave Noir gerecht wird, so wie es sich für den #ClanderGiftmischer gehört 😋⠀
⠀
Ich habe "Glasierte Tollkirschen" gebacken, oder Kirsch-Brownie-Cakepops, wie wir sie wohl nennen würden 😉 Und ich kann euch eins versichern, tödlich sind die Dinger tatsächlich, es sind nämlich absolute Schokoladenbomben und sobald ich herausgefunden habe, wieso mein Laptop nicht mehr ins Internet will, werde ich daher dann auch gleich ins Schokokoma fallen 😅⠀
⠀
Das Rezept findet ihr natürlich auf meinem Blog unter anima-libri.de/?p=43606⠀⠀
⠀⠀
#baking #foodporn #instafood #foodie #foodgasm #foodstagram #foodpics #foodpic #foodphotography #foodlover #cakelover #dessert #bakinglove #backenistliebe #naschkatze #tasty #delicous #lecker #bookblogger #bookish #bookgeek #bookaddict #bookaholic #booknerdigans #booklove #bookstagram #📖 #😋
  • Okay, last but not least, der lang angedrohte Post zu den drei Schwestern, die in #DerSchwarzeThron um den titelgebenden Thron kämpfen! ⠀
⠀
In jeder Generation bekommt die regierende Königin der Insel Fennbirn Drillinge, immer sind es drei Töchter, eine Naturbegabte, eine Elementwandlerin und eine Giftmischerin. Und stets müssen diese drei Töchter nach ihrem 16. Geburtstag einen Kampf auf Leben und Tod ausfechten, denn nur eine von ihnen kann die nächste regierende Königin werden. Aktuell kämpfen die Schwestern Arsinoe, Mirabella und Katharine um die Krone.⠀
⠀
Wenn ihr mehr über die Schwestern wissen wollt und vielleicht herausfinden möchtet, welcher Königin ihr am ähnlichsten seit, schaut auf meinem Blog nach: anima-libri.de/?p=43667⠀
⠀
Und ich verspreche euch, das war es für diese Woche mit Fotos vom Buch! Nur einen kleinen Post zu meinem dritten und vorerst letzten Gave Noir Rezept gibt es gleich noch, dann habt ihr erstmal wieder eure Ruhe 😉⠀
⠀
#derschwarzethrondieschwestern #kendareblake #geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #reading #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #🤓
  • Wie so vieles wollte ich diesen Post zu #DerSchwarzeThron eigentlich schon letzte Woche bringen, aber nun ja, kommt er halt heute erst! Und zwar wollte ich euch die anderen Mitglieder meines Clans, des #ClanderGiftmischer, vorstellen!⠀
⠀
Die vollständige Liste findet ihr auf meinem Blog (anima-libri.de/?p=43662), aber ich habe hier schon mal alle verlinkt, die ich auf Anhieb auf Instagram finden konnte - falls einer fehlt, meldet euch 😉⠀
⠀
#derschwarzethrondieschwestern #kendareblake #geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #reading #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #🤓
  • Ich bin ja ein totaler Coverfreak. Sieht ein Buch für mich nicht hübsch aus, will ich es eigentlich gar nicht haben. Zumindest nicht im Regal. Und habe ich mich in ein Cover verliebt, ist es mir manchmal völlig egal, wie doof das Buch eigentlich klingt, es muss gekauft werden. Deshalb finde ich es auch immer ganz interessant mir die unterschiedlichen Cover für ein und das selbe Buch anzuschauen. ⠀
⠀
Im Falle von Kendare Blakes #DerSchwarzeThron gibt es eine ganze Reihe internationaler Cover - wobei die meisten gleich aussehen, da sie die Grafiken der Originalausgabe übernommen haben, wie auch im Fall der spanischen Version "Tres Coronas Oscuras" - und ja, im Gegensatz zu den Deutschen, die ja schon covertechnisch ordentlich aus der Reihe fallen, haben die meisten anderen Ausgaben auch noch den Titel "Three Dark Crowns" übernommen.⠀
⠀
Auf meinem Blog findet ihr jetzt einen Vergleich zwischen den verschiedenen Covervarianten: anima-libri.de/?p=43668⠀
⠀
#derschwarzethrondieschwestern #kendareblake #clandergiftmischer #geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #reading #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #🤓
  • Prost! Ganz im Sinne des #ClanderGiftmischer habe ich gestern Abend noch einen Cocktail gemischt und zwar den, den es auch auf Königin Katharines Geburtstagsfeier gab: Champagner mit Vogelbeeren - bzw. eine realitätstaugliche Version davon 😉🥂⠀
⠀
Das Rezept findet ihr natürlich auf meinem Blog unter anima-libri.de/?p=43605⠀⠀
⠀⠀
#cocktail #tasty #delicous #lecker #bookblogger #bookish #bookgeek #bookaddict #bookaholic #booknerdigans #booklove #bookstagram #📖 #😋
  • Guten Morgen! Oder eher Mittag... Uff, was bin ich motiviert heute 🙈⠀⠀
⠀⠀
Aber egal, ich habe Pläne, große Pläne und werde euch daher heute mit einer ganzen Reihe von Posts zu #DerSchwarzeThron unterhalten, also freut euch schon mal 😁⠀⠀
⠀⠀
#derschwarzethrondieschwestern #kendareblake #clandergiftmischer #geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #reading #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #🤓
  • Wie versprochen, hier das erste einer Reihe von Rezepten unter dem Titel "Grüße aus der Giftmischerküche"! ⠀
⠀
Im Rahmen der Aktion zu #DerSchwarzeThron, dem bald erscheinenden Roman von @kendareblake, habe ich mir als Mitglied des #ClanderGiftmischer ein paar Rezepte für mein eigenes Gave Noir, mein mit Giften gespiktes Festmahl, ausgedacht.⠀
⠀
Rezept Nummer 1 ist ein "Korallenotter-Kuchen", inspiriert von Königin Katharines geliebtem Haustier. Der Kuchen kommt natürlich ganz ohne Gifte und Schlangen aus, im Gegensatz zu echten Giftmischern würden wir das vermutlich auch nicht so gut vertragen... ⠀
⠀
Stattdessen ist das Ganze eine Zusammenstellung aus Rhabarber-Brownies (sooo saftig-schokoladig), Vanilleganache (schokoladig-süß) und Erdbeeren (tiefgekühlt und schokoladenfrei) - einfach köstlich 😋⠀
⠀
Das Rezept findet ihr natürlich auf meinem Blog unter anima-libri.de/?p=43604⠀
⠀
#baking #foodporn #instafood #foodie #foodgasm #foodstagram #foodpics #foodpic #foodphotography #foodlover #cakelover #dessert #bakinglove #backenistliebe #naschkatze #tasty #delicous #lecker #bookblogger #bookish  #bookgeek #bookaddict #bookaholic #booknerdigans #booklove #bookstagram #📖 #😋
  • Ich gebe zu, ich habe die Aktion zu #DerSchwarzeThron und den #ClanderGiftmischer in letzter Zeit etwas vernachlässigt, aber jetzt gibt es wieder etwas Neues: Die Leseprobe! Und außerdem ein erstes Rezept, aber dazu nachher mehr, jetzt erstmal die Leseprobe, die ihr unter anima-libri.de/?p=43652 finden könnt 😉⠀
⠀⠀
#derschwarzethrondieschwestern #kendareblake #funkopop #funkomania #geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #reading #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #🤓
  • Guten Morgen ihr Lieben 😘⠀
⠀
Heute werde ich schön weiter die Einsamkeit in meiner Wohnung genießen, das passende Buch dafür habe ich ja zu Ostern bekommen - auch wenn meine Spanischkenntnisse vielleicht ein kleines bisschen zu eingerostet sind, um mich an Grabriel García Márquez' "Cien Años de Soledad" zu wagen 😂 Schauen wir mal...⠀
⠀
#goodmorning #gutenmorgen #gabrielgarciamarquez #cienanosdesoledad #chocolate #reading #geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #reading #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #🤓
  • Zuhause! 😍⠀
⠀
Nach zwei Monaten, die zwar wunderschön waren, in denen aber ich nicht einen Tag hatte, an dem ich mal ganz für mich war, sondern immer irgendwo Menschen um mich rum  waren, bin ich jetzt endlich, endlich wieder richtig zuhause, in meiner eigenen Wohnung, ganz allein 😁⠀
⠀
Die nächsten zwei Tage werde ich mich erstmal hier verkriechen und die Einsamkeit genießen. Naja, d.h. ich werde versuchen, meinen Unistundenplan zu retten und Lektüren einkaufen und nebenher schauen, was mit dem Autopost-Feature auf meinem Blog los ist... Oh, und ich werde mir endlich mal wieder was für den #ClanderGiftmischer und die Aktion zu #DerSchwarzeThron überlegen 😅 Ein paar Ideen habe ich ja schon und wird auf jeden Fall lecker werden, die Zutaten für mein eigenes Gave Noir sind bereits eingekauft 😋🍷⠀
⠀
Aber erstmal mache ich es mir jetzt mit leckerem Abendessen und der ersten Folge der 10. Season von Doctor Who gemütlich 😎⠀
⠀
#whovian #doctorwho #bookstagram #bookish #geekgirl #geeky #funkopop #funkomania #bookblogger #buchblogger #blogger #dinner #foodpic #eating #food #abendessen #tasty #delicous #lecker #foodporn #hungry #essen #📖 #🤓
  • Uuuh, Paketpost 😍⠀
⠀
Sind zwar nicht alle für mich, aber egal - solange Squirrel Girl den Weg in mein Regal schafft, bin ich glücklich! 🐿⠀
⠀⠀
#squirrelgirl #marvel #marveluniverse #dcbombshells #dc #dcuniverse #catwoman #thejoker #wonderwoman #harleyquinn #fallout #vaultboy #dogmeat #catinahat #drseuss #nightmarebeforechristmas #jackskellington #funkopop #funkomania #geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger  #📚 #📖 #🤓
%d Bloggern gefällt das: