Rezension zu Unberechenbare Geometrie der Liebe von Susana Guzner

Da mein Plan für die Semesterferien vorsieht, meine Spanisch- und Niederländisch-Kenntnisse mit Hilfe entsprechender Lektüren zu verbessern, bin ich doch ziemlich begeistert davon, dass ich mit Susana Guzner schon mal eine spanisch sprachige Autorin gefunden habe, von der ich gerne weitere Romane lesen würde. Denn mit „Unberechenbare Geometrie der Liebe“ konnte mich die Autorin wirklich von sich überzeugen.

Das begann auf den ersten Seiten schon damit, dass es mir der Stil von Susana Guzner, der von ihrer Übersetzerin Sonja Finck ganz wunderbar aufgegriffen wird, sehr gut gefallen und mich dadurch direkt in seinen Bann und den der Geschichte gezogen hat. Definitiv nicht der schlechteste Start, um in einen Roman einzusteigen 😉

Die Erkenntnis, dass „Unberechenbare Geometrie der Liebe“ auch noch in den zauberhaften Städten Rom und Venedig spielt, sowie in Madrid, einer Stadt, die ich unbedingt bald einmal besuchen möchte, hat mir die Aussicht auf den Roman dann nur noch mehr versüßt, sodass ich schon nach wenigen Seiten wahnsinnig hohe Erwartungen an Susana Guzners Roman hatte – die erfreulicherweise erfüllt wurden. Denn „Unberechenbare Geometrie der Liebe“ konnte mich auch handlungstechnisch überzeugen, der Roman ist fesselnd, spannend und abwechslungreich, nur das Ende, damit hatte ich dann doch so meine Probleme.

Trotzdem, alles in allem ist „Unberechenbare Geometrie der Liebe“ von Susana Guzner ein toller Roman, eine sehr intensive Lektüre und definitiv eine Empfehlung wert! Ich werde jedenfalls schauen, ob ich nicht noch ein oder zwei weitere Werke der Autorin im Original auftreiben kann 🙂

Veröffentlicht von Rike (Filia Libri)

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike (Filia Libri) »

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*