Rezension zu Violets wundervoller Vintage-Shop von Susan Gloss

„Violets wundervoller Vintage-Shop“ von Susan Gloss ist schlicht und ergreifend eine nette Lektüre. Der Roman hat nicht allzu viel Tiefgang ohne zu seicht zu sein, ist angenehm zu lesen und leider doch recht vorhersehbar. Alles in allem eine schöne, leichte Lektüre für zwischendurch, aber kein richtiger Knaller.

Im Zentrum der Geschichte steht Violet, die Inhaberin des „Vintage Hourglass“ und eine durchweg sympathische Person, die alte Dinge liebt und die verschiedensten Menschen anzuziehen scheint. Und von diesen Menschen lebt dieses Buch.

Denn Susan Gloss erzählt von Frauen, die trotz ihrer ganz unterschiedlichen Hintergründe eins vereint: der Wunsch zu lieben und geliebt zu werden. Als Leser hatte ich Spaß daran mehr über die Hintergründe der einzelnen Figuren zu erfahren und den Problemen, vor denen sie stehen – untreue Männer, ungewollte Schwangerschaften, unerfüllter Babywunsch, etc. pp. – mit ihnen gemeinsam entgegen zu treten.

Es ist fast ein bisschen zu viel Drama für nur ein Buch und die Geschichte ist halt, wie schon gesagt, doch recht vorhersehbar, aber nichtsdestotrotz bietet Susan Gloss‘ „Violets wundervoller Vintage-Shop“ einige Stunden nette Leseunterhaltung, von der man allerdings nicht zu viel erwarten sollte.

Veröffentlicht von Rike

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike »

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

%d Bloggern gefällt das: