Rezension zu Vintage Love von Stephanie Lehmann

Was mich an „Vintage Love“ von Stephanie Lehmann besonders begeistert hat, waren die Charaktere. Denn sowohl die beiden Frauen, die im Zentrum der Geschichte stehen, Amanda und Olive, als auch die weiteren Figuren in dieser Geschichte waren einfach unglaublich realistisch und sind mir durch ihre einfach so dermaßen menschlichen Gefühle, Gedanken und Handlungen ans Herz gewachsen sind.

Mindestens eben so faszinierend war aber auch die Art, wie die Autorin es hier schafft zwei einzelne Geschichten zu einem so schönen, ergreifenden und unterhaltsamen Gesamtwerk zu verflechten. Ganz genau 100 Jahre auseinander liegen nämlich die Geschichten von Amanda, die 2007 einen Vintage Laden in NYC führt, und der jungen Olive aus dem Jahr 1907. Immer wieder schwenkt die Autorin hier von einer Zeit in die andere, vor und zurück und verfolgt dabei beide Geschichten, die faszinierende Parallelen aufweisen.

Gerade auch die Details der historischen Abschnitte konnten durch detailreiche und sehr gute Recherche glänzen. Die vielen kleinen Infos, die ganz alltäglichen Dinge, in denen sich unser Leben heute so dermaßen von dem vor 100 Jahren unterscheidet, machen Olives Geschichte mindestens ebenso greifbar wie die von Amanda. Es war einfach spannend die so authentisch wirkenden Gedankengänge der beiden Frauen zu verfolgen und zu vergleichen.

Alles in allem ist „Vintage Love“ von Stephanie Lehmann eine zwar ruhige aber trotzdem fesselnde, wenn auch hier und da etwas holprige, Geschichte über zwei ganz unterschiedliche und doch ähnliche Frauen, die einem als Leser einige schöne Lesestunden bescheren kann.

Veröffentlicht von Rike (Filia Libri)

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike (Filia Libri) »

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*