Rezension zu Das Frankenstein-Projekt von Robert C. Marley

Robert C. Marley - Das Frankenstein-ProjektLovelyBooks - In dein Regal stellenRobert C. Marley – Das Frankenstein-Projekt
 
Verlag: Thienemann
Format: Taschenbuch
Seiten: 352
ISBN: 978-3522201636
 
 
[mygenres]  
 
 
 

Als Adrian bei eBay einen geheimnisvollen Koffer ersteigert, ist nichts mehr, wie es vorher war. Seine Tante wird ermordet und auch Adrians eigenes Leben ist in Gefahr. Zusammen mit dem ehemaligen Agenten Talbot und der gerissenen Taschendiebin Isabella flieht er quer durch Europa, um das Geheimnis des Koffers zu ergründen. Dicht auf den Fersen ist ihnen nicht nur die Night’s Agency, der geheimste Geheimdienst Großbritanniens, sondern auch ein unsichtbarer Wissenschaftler und ein skrupelloser Killer. Enthält der Koffer wirklich das Vermächtnis des Doktor Frankenstein?

 
 
Meinung:
 
„Das Frankenstein-Projekt“ von Robert C. Marley ist wirklich eine kunterbunte Mischung. Die Geschichte vereint spannende Krimi-Elemente mit magischer Fantasy, Spuren einer klassischen Abenteuergeschichte und einer faszinierenden Zukunftsvision. Dazu kommt noch eine ganze Reihe teils tierisch sympathischer, teils herrlich verrückter Charaktere, die die Geschichte zu einem rundum gelungenen Gesamtpaket abrunden.

Dabei wird man als Leser direkt mitten hinein in diese abenteuerliche Geschichte geschmissen, denn kaum ersteigert Protagonist Adrian einen geheimnisvollen Koffer über eBay, ist in seinem Leben auch schon nichts mehr so, wie es vorher war. Hals über Kopf stürzt der sympathische Protagonist, den Leser an seiner Seite, ins Abenteuer, das der Autor hier geschaffen hat.

Dabei gibt es immer wieder Perspektivwechsel und dadurch auch mehrere Handlungsstränge, durch die die Geschichte eine faszinierende Vielschichtigkeit bekommt, die vom Autor aber soweit verständlich gehalten werden, dass man als Leser keine Probleme bekommt, den Wechseln zwischen den einzelnen Blickpunkten zu folgen – was unter anderem auch dadurch unterstützt wird, dass zu Beginn jedes Kapitels der aktuelle Handlungsort angegeben wird.

Es entsteht schnell ein dichtes Geflecht aus Handlungssträngen, Irrungen und Wirrungen und jede Menge Abenteuer, das den Leser kaum loslässt. Langeweile herrscht hier keine und der Autor versteht es nicht nur durch die tollen Figuren und die actionreiche Handlung sondern auch gezielte Andeutungen Spannung entstehen zu lassen und die Neugier des Lesers zu wecken.

Alles in allem ist „Das Frankenstein-Projekt“ ein wirklich atemberaubendes Leseabenteuer für jugendliche und junggebliebene Leseratten, das mit einer sehr interessanten Mischung aus Fantasy, Technik und Abenteuer spielt, die es zu etwas ganz einzigartigem und sehr, sehr spannenden machen.
 
 


 
 
Mit herzlichem Dank an den Thienemann Verlag, die so freundlich waren, mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung zu stellen
Thienemann
 
 
5 Sterne - Super

 
 
Der Autor
 
Robert C. Marley, Jahrgang 1971, ist Goldschmiedemeister und fertigt als Mitglied des Magischen Zirkels Zauberapparate an. Er liebt Sherlock Holmes und besitzt ein eigenes Kriminalmuseum. Wenn er nicht gerade schreibt, neue Zaubertricks erfindet oder in geheimer Mission unterwegs ist, unterrichtet er Kinder und Jugendliche in Selbstverteidigung. Er ist verheiratet und hat zwei Söhne.
 
 

Veröffentlicht von Rike (Filia Libri)

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike (Filia Libri) »

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*