Rezension zu Mit ganzer Seele von Rachel Vincent

rachel vincent – mit ganzer seeleAdd on GoodReadsRachel Vincent – Mit ganzer Seele

Originaltitel: My Soul to Take
Verlag: Mira Taschenbuch
Format: Taschenbuch
Seiten: 304
ISBN: 978-3899419467

[mygenres] Band 1 der Serie „Soul Screamers“

Sie kann keine Toten sehen, aber …
Sie spürt, wenn jemand in ihrer Nähe sterben wird. Und dann zwingt eine unbesiegbare Macht sie zu schreien, so laut sie kann.Kaylee kann ihr Glück kaum fassen. Der schärfste Typ der Schule hat sie angesprochen! Nash hat die schönsten braunen Augen, die sie je gesehen hat. Als er sie auf die Tanzfläche zieht, glaubt Kaylee zu träumen. Aber das perfekte Date hat sie sich anders vorgestellt. Erst entdeckt sie ein Mädchen, das scheinbar von einem schwarzen Nebel umgeben ist. Dann wird Kaylee übel, und plötzlich lastet eine schreckliche Schwere auf ihr. Um nicht zu schreien, dass die Fensterscheiben zerspringen, rennt sie schweißgebadet raus. Wie peinlich! Nash muss sie jetzt für völlig verrückt halten. Doch seltsamerweise bleibt er ganz ruhig … Am nächsten Tag erfahren sie, dass das Mädchen tatsächlich tot ist. Bald sterben weitere. Und Kaylee ist die Einzige, die weiß, wen es als Nächsten trifft …

Buchkritik:

Als Kaylee in einem Club von Nash, dem Mädchenschwarm ihrer High School, angesprochen wird, kann sie ihr Glück kaum fassen und als Nash ihr dann auch noch beisteht, als der Abend entsetzlich schief läuft, ist sie sich sicher, dass sie das glücklichste Mädchen der Welt ist. Doch Nash und Kaylee verbindet ein Geheimnis, das Kaylee sich nicht einmal in ihren kühnsten Träumen vorstellen kann. Und während Nash bereits erkannt hat, was es mit Kaylees unheimlicher Fähigkeit auf sich hat, gerät alles außer Kontrolle: Ein junges Mädchen nach dem anderen kommt ums Leben. Und nur Kaylee weiß, welches Mädchen es als nächstes erwischen wird. Denn sieht sie das nächste Opfer, überkommt sie der unbändige Drang so laut und durchdringend zuschreien, dass die Fensterscheiben zerspringen…
Ich muss ganz ehrlich sagen, ich hatte keine Ahnung, worum es bei der „Soul Screamers“-Serie geht, als ich das Buch gelesen habe. Eigentlich wollte ich das Buch auch gar nicht lesen, denn während ich Rachel Vincents „Werecats“-Serie wirklich toll fand, haben mir die Inhaltsangaben (und die Originalcover) dieser Serie nie zugesagt. Gelesen habe ich das Buch jetzt nur, weil ich es als Rezensionsexemplar zugesandt bekommen habe und ich bin so, so froh darüber! Allein das Thema Banshee, das Vincent hier umsetzt, ist mir noch nie zuvor als eigenständiges Thema eines Romans untergekommen und auch ihre ausgeklügelte Beschreibung des „Systems Tod“ haben mich total fasziniert. Dazu kommt, dass nicht nur die Idee hinter der Geschichte wirklich gut ist, sondern mich auch die Umsetzung von der Schilderung der Charaktere bis hin zum Schreibstil echt begeistert hat.

Fazit:

Für jeden, der auf stimmungsvolle, etwas andere Fantasy steht und nicht davor zurückschreckt, wenn es mal etwas düsterer wird, ein absolutes Muss!

Das Cover:

Passt einfach super! Zu dem Cover kann man gar nicht viel sagen, es ist auf jeden Fall nicht nur ein echter Hingucker, sondern passt auch super zum Buch.


Buy The Book Now at The Book Depository, Free Delivery World Wide

Mit herzlichem Dank an den Mira Taschenbuch Verlag, der so freundlich war, mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung zu stellen
Mira

5 Sterne - Super

Die Autorin

New-York-Times-Bestsellerautorin Rachel Vincent lebt in San Antonio, Texas. Als Älteste von vier Geschwistern ist sie selten um Worte verlegen – was sicher auch dazu geführt hat, dass sie Schriftstellerin geworden ist. Vincent teilt sich ein Büro mit zwei schwarzen Katzen und ihrem Fan der ersten Stunde. Wenn sie nicht gerade schreibt oder vor Tornados flüchtet, liest sie oder geht ins Kino.

Veröffentlicht von Rike (Filia Libri)

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike (Filia Libri) »

2 Kommentare zu “Rezension zu Mit ganzer Seele von Rachel Vincent”

  1. Ich liebe diese Reihe und mag die ganze Idee rund um die Banshees und mit dem Verlauf der Reihe habe ich gar nicht gerechnet, weil man es in den ersten drei Bände gar nicht kommen sieht.
    Ich verstehe aber nicht, warum du unter „Buchkritik“ noch mal den Inhalt im ersten Teil zusammen fasst, weil die Kurzbeschreibung das doch schon gemacht hat. Nicht böse nehmen, ich mache dich nur darauf aufmerksam 😉

    LG May

  2. Mir hat das Buch auch sehr gut gefallen. Das war mal etwas neues. Ich glaube ich hole mir das nächste Band auch noch. Deine Rezi dazu gefällt mir sehr gut.

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*