Rezension zu Frauen, die Geschichte machten von Peter Arens und Stefan Brauburger

„Frauen, die Geschichte machten“ ist eine ZDF-History-Serie, die sechs historische Frauen porträtiert, die alle auf ihre Art aus ihrer Zeit herausragten. Erstmals auf diese Serie aufmerksam geworden bin ich vor einigen Wochen auf der Frankfurter Buchmesse am Stand des ZDF. Denn der stand ganz und gar im Zeichen dieser neuen Doku-Serie und es gab unter anderem ein „Magazin“ zur Serie, aufgemacht im Stil moderner Frauen-Mode-Glamour-Style-Magazine, in dem die Hauptakteurinnen der neuen Filmreihe vorgestellt werden – und in dem Hinten ein Hinweis auf dieses Begleitbuch zur Serie von Peter Arens und Stefan Brauburger enthalten war. Da ich ein riesen Fan sämtlicher ZDF-Dokuserien bin, war meine Neugierde natürlich sofort geweckt und da es ja doch noch ein Weilchen dauert, bis die Serie am 1. Dezember anläuft, dachte ich, ich versüße mir die Zeit mal mit dem Buch „Frauen, die Geschichte machten“.

Und ich muss sagen, für alle, die sich für Biographien historischer Personen begeistern können, ist „Frauen, die Geschichte machten“ definitiv eine Empfehlung wert. Jedes der einzelnen Kapitel erzählt auf 40 bis 60 Seiten ausführlich die Lebensgeschichte einer berühmten Frau und das auf durchaus spannende Art, immer wieder durchsetzt mit farblich abgegrenzten Abschnitten, die Hintergrundinformationen über bestimmte historische, politische oder sonstige Konzepte, Begebenheiten, Gebräuche und ähnliches enthalten. Porträtiert werden die folgenden sechs Frauen:

– Kleopatra. Mit Macht und Eros
– Jeanne d’Arc. Die Jungfrau von Orléans
– Elisabeth I. Verheiratet mit England
– Katharina die Große. Der Weg auf den Zarenthron
– Königin Luise. Die preußische Madonna
– Sophie Scholl. Die Seele des Widerstands

Man merkt dem Buch an, dass die beiden Autoren sich mit dem Stoff auskennen, denn statt langatmig und trocken zu sein, wie man es aus so vielen Geschichtsbüchern gewohnt ist, werden einem die Frauen hier auf anschauliche Weise nahe gebracht, nicht nur ihre historische Rolle wird geschildert, auch der Bezug zur Moderne wird hergestellt, was einem diese historischen Figuren direkt viel näher bringt. Die Vielfalt an farbigen Abbildungen von Fotos, Gemälde, Skulpturen, etc. lockert das Buch angenehm auf und sorgt für ein rundum gelungenes Gesamtpaket.

Alles in allem ist „Frauen, die Geschichte machten“ wirklich interessant und bietet einen einzigartigen Einblick in das Leben sechs berühmter Frauen – eine echte Empfehlung für alle, die sich für solche Bücher begeistern können. Mehr Informationen zur ZDF-Serie gibt es übrigens hier: *KLICK*

Veröffentlicht von Rike

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike »

1 Kommentare zu “Rezension zu Frauen, die Geschichte machten von Peter Arens und Stefan Brauburger”

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

%d Bloggern gefällt das: