Rezension zu Tales of Partholon: Ausersehen von P.C. Cast

Buchkritik:

Nach der allseits bekannten “House of Night”-Serie, an der P.C. Cast gemeinsam mit ihrer Tochter Kirsten schreibt, hat die Autorin nun mit “Tales of Partholon” ihre eigene Serie veröffentlicht. Dabei war ihr Ziel ein Buch zu verfassen, dass sie selbst auch lesen würde, daher richtet sich “Tales of Partholon” vor allem an ältere weibliche Leser und nicht an die Teenager, die die Zielgruppe von “House of Night” sind.
Und dem entsprechend anders ist dieses Buch auch. Und das ist wunderbar, denn die Geschichte ist fesselnd, magisch und witzig. Die Charaktere überzeugen durch ihre Vielschichtigkeit und gerade die Protagonistin ist dem Leser schnell sympathisch. Und auch die Welt Partholon wird durch die detailverliebten Beschreibungen er Autorin quasi vor den Augen des Lesers lebendig.

Fazit:

Ein toller Trilogie-Auftakt, der gerade weibliche Fantasy-Fans begeistern wird.

Das Cover:

Hier wurde, wie bei eigentlich allen Büchern der Autorin, das US-Cover übernommen und nur der Titelzug verändert. Das Cover an sich finde ich nicht schlecht, wenn auch recht nichtssagend. Abgesehen davon ist es schön und schlicht, wenn auch lila, was mich persönlich nicht unbedingt anspricht. Die Schriftart, die Mira Taschenbuch für den Titel gewählt hat, ist zwar gewagt, aber gelungen, auch wenn der schnörkellose, weiße Name der Autorin das Bild etwas stört. Alles in allem aber ein wirklich schönes Cover.

Veröffentlicht von Rike

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike »

1 Kommentare zu “Rezension zu Tales of Partholon: Ausersehen von P.C. Cast”

  1. Ich kann dir nur zustimmen. Das Buch ist wunderschön. Ich finde die Welt die die Autorin aufbaut so schön, dass ich fast Angst habe den 2. Teil zu lesen, weil ich fürchte dass etwas negatives passieren könnte. Ich weiß das klingt sehr komisch, aber das Buch war so schön, dass ich wirklich fürchte es könnte sich nicht vorführen. Aber ich bin von der Autorin wirklich sehr begeistert!

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

%d Bloggern gefällt das: