Rezension zu Ewiglich… Dornröschen? Kiss my Ass! von Olga A. Krouk

Ly, fast 16, Gründerin einer Trash-Metal-Band, ist im Grunde genommen ein typisches, rundherum widerborstiges Teeny-Gör – und definitiv keine Märchenprinzessin! Trotzdem findet sie sich plötzlich im Märchenland wieder, inmitten einer kuriosen Brautschau, in der sie sofort Parallelen zur TV-Sendung „Der Bachelor“ entdeckt – inklusive Rosenabende.

Doch wie ist Ly in diesem völlig durchgedrehten Märchenland gelandet, in dem alles ein wenig „over the top“ ist, in dem Kleider Namen wie Gertrud-Jolene-Carmen tragen und sie angeblich Rosalin Aurora Bella-Estelle von Somnia heißt? Eine Märchenwelt, in der ihr Vater geradezu POMPÖÖS ist und ein namelloser Teenager-Prinz auf Drängen seiner Eltern verzweifelt eine Braut sucht.

Das turbulente Tohuwabohu erzählt Autorin Olga A. Krouk aus Sicht von Ly und mit einem entsprechend jugendlich-frischen Schreibstil, der voller Popkultur-Anspielungen steckt und teils recht schonungslos ist, denn Ly quasselt nicht selten einfach so drauf los – womit sie schnell unter Beweis stellt, dass sie überhaupt nicht für die rosarote Märchenwelt taugt.

Auch inhaltlich ist die Geschichte ein Knaller. Sicherlich nicht das Tiefgängiste, was man finden kann, das ist bei nichtmal 200 Seiten aber auch nicht zu erwarten. Dafür ist „Ewiglich… Dornröschen? Kiss my Ass!“ immer wieder voller bitterböser wie auch zuckersüßer Szenen, hat sogar einige ganz unerwartete Überraschungen und natürlich das obligatorische Happy End.

Ich hatte wahnsinnigen Spaß mit Olga A. Krouks „Ewiglich… Dornröschen? Kiss my Ass!“, es ist einfach ein rasanter und amüsanter Lesespaß, den man auch mal während eines gemütlichen Couch-Wochenendes in einem Rutsch durchlesen kann. Für alle, die an einer rockig-romantischen Märchenerzählung Gefallen finden könnten, ist es jedenfalls eine dicke Empfehlung wert! 😉

Veröffentlicht von Rike

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike »

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

%d Bloggern gefällt das: