Rezension zu Drachenstern: Gewandelt von Mary Janice Davidson

„Drachenstern: Gewandelt“ von Mary Janice Davidson und Anthony Alongi ist ein spannendes, faszinierendes und unterhaltsames Jugendbuch, das sich zwar vom Alter der Protagonistin her eher an jüngere Leser richtet – Jennifer ist 14 -, aber mit Sicherheit auch ältere Fans ausgefallener Urban Fantasy begeistern kann (so wie mich 😆 ).

Die Geschichte hinter „Drachenstern: Gewandelt“ ist nicht unbedingt die tiefgängigste und die eine oder andere Wendung und Überraschung ließ sich durchaus schon vorher erahnen, aber das ändert nichts an der Tatsache, dass mir das Buch einfach Spaß gemacht hat.

Die Charaktere, allen voran Jennifer Scales, sind zwar nicht immer die facettenreichsten Figuren, aber gerade die Protagonistin kann man schnell ins Herz schließen. Überhaupt fand ich es sehr angenehm, dass die Teenager in dieser Geschichte sich zwar durchaus ihrem Alter entsprechend verhalten, aber dabei nicht übermäßig kindisch sind. Und, für mich auch ein ganz großes Plus, es gibt zwar das eine oder andere Knistern zwischen den Figuren, aber genau wie das pubertäre Teeny-Gemaule, drängen sich diese Elemente nicht in den Vordergrund der Geschichte.

Im Vordergrund steht ganz klar die ganze Werdrachen-Geschichte. Und die fand ich wirklich spannend und auch lustig. Ja, stellenweise hat die ganze Sache schon etwas ein wenig Comichaftes, wenn man sich vorstellt, wie die Drachen ein Barbecue veranstaltet, Spaghetti schlürfen oder ähnliches. Gleichzeitig aber hat es mich fasziniert von diesen Wesen zu lesen und ich fand es total klasse, dass ich mir gerade beim Lesen der Werdrachen-Szenen das gesamte Geschehen ohne große Schwierigkeiten bildhaft vorstellen konnte.

Alles in allem fand ich „Drachenstern: Gewandelt“ von Mary Janice Davidson wirklich spannend und unterhaltsam. Zwar ist die Geschichte hier und da durchaus mal etwas vorhersehbar und es gibt auch eindeutig Geschichten mit mehr Tiefgang, aber dieses Buch ist einfach schön zu lesen und macht vor allem neugierig darauf, wie es weiter geht.

Veröffentlicht von Rike

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike »

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

%d Bloggern gefällt das: