Rezension zu Einer gibt den Löffel ab von Lotte Minck

Die Bücher von Lotte Minck garantieren immer beste Unterhaltung und Gymnastik für die Lachmuskeln. Dies ist ihr zweites Buch um die Protagonistin Loretta Luchs, und wie im ersten Fall die Schrebergärtner, werden in diesem Buch die Eitelkeiten und Albernheiten rund um eine Koch Show (im Buch mit dem Titel “Gib mir den Löffel“, könnte aber auch „Das perfekte Dinner 2“ lauten) aufs Korn genommen.

Loretta Luchs, die an einer Sex-Hotline arbeitet (köstlich die Szenen im ersten Buch) hat sich bei einer Koch Show beworben und nach erfolgreichem Casting Urlaub genommen, um sich ganz den Fernsehaufnahmen widmen zu können. Dumm nur, dass ihr die Stimme eines ihrer Konkurrenten plötzlich so bekannt vorkommt und aus dem Fernsehteam jemand zu Tode stürzt. Obwohl noch leicht traumatisiert vom letzten Mordfall, wird ihrer Neugierde natürlich wieder geweckt.

In Lotte Mincks Krimis hält man nicht vor Spannung den Atem an, aber man wird auf das Beste unterhalten. Gekonnt, wie sie die Mitwirkenden der Koch Show und des Fernsehteams vor unserem geistigen Auge erstehen und wie im Film agieren lässt. Humorvoll und mit viel menschlichem Verständnis lernt man die Mitwirkenden kennen.

Ich freue mich jetzt schon auf das nächste Buch!

Veröffentlicht von ChristineBorg

ChristineBorg aka Frau Borg brachte als Krimi-Rezensentin etwas Abwechslung in die Buchauswahl auf "Anima Libri - Buchseele". Ihre Spezialität: Regionalkrimis deutschsprachiger Autorinnen. Frau Borg ist nicht länger als Rezensentin für diesen Blog tätig.

Alle Beiträge von ChristineBorg »

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

%d Bloggern gefällt das: