Rezension zu Eisparty: 30 Eisrezepte unwiderstehlich & perfekt dekoriert von Katja Westphal

Ein Eisbuch? Jetzt? Wo der Sommer gerade vorbei ist? Okay, ich gebe zu, mein Timing lässt durchaus zu wünschen übrig, aber, und das ist ein ganz großes und wichtiges aber, Katja Westphal präsentiert in ihrem Buch „Eisparty“ definitiv Rezepte für absolut jede Jahreszeit! Also, ganz egal wie kalt es draußen ist, ob Weihnachten oder Hochsommer, bei den dreißig Rezepten in diesem Buch ist für jedes Wetter mindestens eins dabei.

Ich esse liebend gern Eis. Also unter anderem. Wenn ich nicht gerade Kuchen esse. Oder Schokolade. Eigentlich mag ich fast jedes Dessert, solange es nicht zu süß ist – ich bin eher ein Fan von herb, sauer oder fruchtig. Auf jeden Fall esse ich all diese Sachen nicht nur furchtbar gerne, ich bereite sie sogar fast noch lieber selbst zu. Warum 08/15-Kuchen beim Bäcker kaufen oder ein Heidengeld in der Konditorei ausgeben, wenn man sich auch selbst in die Küche stellen und nach Lust und Laune werkeln kann? Das gleiche gilt für Eis: Will ich wirklich zwischen einem und fünf Euro für eine Kugel Eis ausgeben, wenn ich mir auch mit Freunden oder Familie den Spaß machen kann, es selbst herzustellen? Allein das Erfolgserlebnis ist doch eigentlich unbezahlbar und bei diesem Buch sogar noch nahezu garantiert.

Denn die Rezepte, die Katja Westphal zusammengetragen hat, sind eigentlich so ziemlich idiotensicher. Und großartiges Equipment brauchen sie auch nicht. Keine Eismaschine? Macht nichts, die ist für viele Rezepte auch völlig unnötig. Auch keine Eisförmchen? Egal, schnell eine Packung Joghurt leer essen und fertig! Oder einfach mal Eispralinen machen und die Silikonbackformen oder -pralinenförmchen umfunktionieren. Das Buch deckt wirklich eine große Vielfalt an Rezepten ab, ob klassisches Milcheis oder Eis am Stiel mit oder ohne bunte Obsteinlage, Parfait oder Eistorte, für so ziemlich jeden Geschmack ist etwas dabei. Auch zum „Drumherum“ gibt es einige Rezepte, also zu Soßen, Toppings und Co. Dazu gibt es immer Tipps, wie das Eis noch schmackhafter aussieht oder wie sich das Rezept ohne großen Aufwand variieren lässt.

Alles in allem ist Katja Westphals „Eisparty: 30 Eisrezepte unwiderstehlich & perfekt dekoriert“ ein absolutes Muss für jeden Küchenfan, der gerne Eis ist. Das Buch sieht nicht nur wunderschön aus mit seinen großen, leuchtend bunten Bildern, auf denen jede Eissorte hervorragend in Szene gesetzt ist, das Eis schmeckt auch noch ausgesprochen gut und die Rezepte gelingen ganz einfach – nur einen Fehlversuch hatten wir, aber da sind wir auch etwas zu „Freestyle“ an die Sache herangegangen. Ein tolles Kochbuch, das sich nicht nur für den Sommer eignet, eins der Rezepte ist bei uns auch als Weihnachtsdessert im Gespräch 😉

Veröffentlicht von Rike (Filia Libri)

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike (Filia Libri) »

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*