Rezension zu Dämonisch ergeben von Karen Chance

Buchkritik:

Dorina Basarab ist eine Dhampirin, halb Mensch, halb Vampir. Und sie ist eine Vampirjägerin, denn das ist, wie bei allen Dhampiren, in ihren Genen festgelegt. Kein Wunder, dass sie sich in Vampirkreisen nicht gerade größter Beliebtheit erfreut. Und doch sind ihre Dienste mal wieder gefragt, denn im Gegensatz zu ihrem Vater, dem mächtigen Vampirsenator Mircea, und den anderen Vampiren, ist sie nicht an deren Sitten und Gebräuche und auch nicht an den aktuellen Waffenstillstand gebunden und kann somit ungestört „ermitteln“. Denn ein gestohlenes Elfenartefakt wurde in die Stadt geschmuggelt und irgendwer tötet einen ranghohen Vampir nach dem anderen, um es in seine Hände zu bekommen…
Das Buch startet wie bereits der ersten Band spannend und schnell und man ist direkt mittendrin in der Geschichte. Man kommt kaum zu Atem, denn Dorina ist ständig auf der Jagd und/oder auf der Flucht und reißt den Leser mit sich von einer actionreichen Situation in die nächste. Dabei ist die Story aber keineswegs flach und oberflächlich, sondern bietet auch den nötigen Tiefgang um wirklich faszinierend zu sein.
Das Buch ist nichts für zart Besaitete, denn die Autorin springt stellenweise schon sehr hart mit ihren Charakteren um, aber in diesem Fall passt es so einfach zu Geschichte. Der trockene Humor und die grandiose Erzählart der Autorin tun das übrige und machen das Buch zu einem rundum köstlichen Leseerlebnis.

Fazit:

Eine absolut gelungene Fortsetzung! Wer auf actionreiche, sexy Urban Fantasy steht, für den ist dieses Buch ein Muss.

Das Cover:

“Ist das ein Softporno, oder was?“ – Das war die erste Reaktion meiner Mitbewohnerin, als ich ihr begeistert mein neues Buch vor die Nase gehalten habe… Naja, irgendwie verständlich, denn auch wenn die abgebildete Frau einen gewissen Action-Eindruck vermittelt, strahlt sie durch ihr Outfit und ihre Haltung in Kombination mit dem zugegebener Maßen zweifelhaften Titel schon ein wenig etwas von „Softporno“ aus…
Wem’s gefällt…

Veröffentlicht von Rike (Filia Libri)

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike (Filia Libri) »

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*