Rezension zu Meine kreative Tortenwerkstatt von Judith Bedenik

Ich liebe Torten! Und ich liebe gut gemachte Backbücher, die nicht nur mit einer tollen Optik sondern natürlich vor allem mit großartigen Rezepten glänzen. Dass die Optik bei „Meine kreative Tortenwerkstatt“ von Judith Bedenik schon mal auf jeden Fall stimmt, ist nach einem Blick auf die Verlagsseite schnell klar, jedes Rezept hat wenigstens ein ganzseitiges Farbfoto, die Rezepte selbst sind übersichtlich und gut gegliedert. Und nicht nur auf den ersten Blick sehen auch alle Rezepte wirklich interessant aus:

Mehr als 25 Tortenrezepte hat die Autorin in diesem Buch versammelt, eins extravaganter als das nächste und trotzdem sind die meisten super einfach umzusetzen. Ob Brombeer-Curd-Cheesecake, Tiramisu-Torte oder Naked Cake mit Erdbeeren – alle Rezepte, die ich ausprobiert habe, ließen sich dank er ausführlichen Anleitungen und der Tipps und Tricks zu Beginn des Buchs total leicht nachmachen.

Klar, ein paar der Torten sind auch einfach nicht mein Ding, das Maroni-Schoko-Törtchen werde ich wohl eher nicht ausprobieren, aber wer Obst und Schokolade in unterschiedlichen Variationen als Torten mag, der wird mit Judith Bedeniks „Meine kreative Tortenwerkstatt“ bestimmt seinen Spaß haben. Von mir gibt es auf jeden Fall eine dicke Empfehlung für alle Hobbybäcker und Tortenfans!

Veröffentlicht von Rike (Filia Libri)

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike (Filia Libri) »

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*