Rezension zu Traumstimmen von Jennifer Hauff

„Traumstimmen“ von Jennifer Hauff war leider einfach nicht mein Buch. Es war nicht schlecht und es war durchaus auch immer wieder interessant, aber ich bin einfach nicht damit warm geworden.

Der Einstieg ist mir bereits ziemlich schwergefallen. Auch wenn ich Hanna und ihre Eltern nicht unsympathisch und das Verhältnis zwischen ihnen sehr gut dargestellt fand, ich konnte einfach nicht so 100% nachvollziehen, warum offenbar so ziemlich alles in ihrem Leben so dermaßen von Hannas Träumen beeinflusst wird – und das ist eine denkbar schlechte Vorausstezung für dieses Buch.

Und ich fand auch, dass sich die Geschichte einfach zu langsam entwickelt hat. Ich bin zwar irgendwann durchaus warm geworden mit dieser ganzen Traumgeschichte, fand die Idee sogar sehr gut, nur leider kommt kein wirklicher Schwung in die Geschichte, es dauert ewig bis sich endlich einmal Spannung aufbaut. So war zumindest mein Eindruck.

Auch mit den Charakteren hatte ich so meine Probleme, denn die blieben mir einfach viel zu glatt. Sie waren immer nett und freundlich und ich konnte keine Ecken und Kanten an ihnen ausmachen, sie waren nicht wirklich greifbar, es gab nichts, wodurch sie sich wirklich als individuelle geschweige denn originelle Figuren hervorgetan hätten.

Trotzdem, Jennifer Hauffs „Traumstimmen“ ist nicht so schlecht, wie das jetzt hier vielleicht klingen mag. Ich denke, vieles wurde mir durch den für mich leider nicht gelungenen Einstieg ruiniert, trotzdem hat mir die Idee gefallen und das Buch ist nicht schlecht geschrieben und stellenweise auch durchaus spannend, nur für mein Empfinden stellenweise eben auch sehr langsam. Dafür gibt es gute 3,5 Sterne.

Veröffentlicht von Rike

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike »

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

%d Bloggern gefällt das: