Rezension zu Mit Platon und Marilyn im Zug von Helge Hesse

Manchmal habe ich ja einfach Lust auf Sachbücher. Was die Themen angeht, ist mein Geschmack da ziemlich breit gefächert, Hauptsache es klingt halt gerade ansprechend. So ist auch Helge Hesses „Mit Platon und Marilyn im Zug“ in meinem Regal gelandet – es klang einfach gut. Und es konnte zum Glück auch inhaltlich überzeugen.

Anhand von allerlei historischen Begegnungen zwischen allerlei bekannten Persönlichkeiten setzt sich der Autor mit allerlei philosophischen Fragen auseinander, die auch die historischen Figuren betroffen haben. Dabei gibt er ausgesprochen informative Einblicke in deren Biographien und historische Kontexte, ohne dass der Text dabei jemals trocken oder belehrend wirkt.

Überhaupt ist das Buch ein großartiges Beispiel dafür, was gute populäre Sachbücher ausmacht. Denn es ist einerseits ausgesprochen unterhaltsam, gleichzeitig aber auch durchaus informativ. Es geht um Wirtschaft und Politik, um allerlei Gesellschaftliches und eben immer wieder das, was die Menschen so zum Ticken bringt, um Gefühle und die großen und kleinen Fragen des Lebens.

Insgesamt fünfzehn von diesen Fragen finden sich in diesem Buch, sei es „Kann ich die Welt retten?“, wie es sich John Lennon und Yoko Ono fragen oder Goethe und Humboldts Gedanken zum Thema „Welches Wesen hat die Natur?“ – ob Macht oder Liebe, Krieg oder Kunst, Glaube oder Politik, zu all diesem und noch einigen anderen Themen gibt es hier die Gedanken des Autors und diverser bekannter Persönlichkeiten.

Alles in allem ist „Mit Platon und Marilyn im Zug“ von Helge Hesse damit ein rundum gelungenes Sachbuch für alle, die sich auch nur im entferntesten für historische Persönlichkeiten, Biographien und philosophisches Gedankengut interessieren. Mich jedenfalls konnte der Autor mit diesem Buch ziemlich begeistern und ich werde sicherlich nach weiteren seiner Werke Ausschau halten.

Für Fans von…

  • populären Sachbüchern
  • historischen Anekdoten
  • Philosophie

Was andere Blogger sagen:

Habt ihr das Buch gelesen und rezensiert? Dann lasst mir doch einen Kommentar da und ich verlinke eure Rezension hier 😊

Veröffentlicht von Rike

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike »

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

%d Bloggern gefällt das: