Rezension zu Grim: Das Erbe des Lichts von Gesa Schwartz

gesa schwartz – grim: das erbe des lichtsAdd on GoodReads Gesa Schwartz – Grim: Das Erbe des Lichts

Verlag: Egmont Lyx
Format: Gebunden mit Schutzumschlag
Seiten: 720
ISBN: 978-3802583049

[mygenres] Band 2 der Serie „Grim“

Ein Jahr ist vergangen, seit der Gargoyle Grim und die junge Sterbliche Mia den mächtigen Magier Seraphin besiegten. Doch nun wird die Welt erneut von Unheil bedroht. Grausame Morde geschehen in der Oberwelt von Paris, und Grim erkennt schnell, dass die Ereignisse nur eine Vorwarnung für etwas weitaus Schrecklicheres sind: Eine uralte Macht wartet darauf, entfesselt zu werden und das Antlitz der Welt für immer zu verändern

Buchkritik:

Ein Jahr nach den Geschehnissen aus „Grim 01: Das Siegel des Feuers“ hat sich in der Stadt Gorgonia vieles zum Guten verändert. Doch als Paris von einer grausamen Mordserie heimgesucht wird, muss der Gargoyle Grim erkennen, dass die Welt kurz davor steht für immer verändert zu werden. Und das nicht zum Besseren…
Mit „Das Erbe des Lichts“ entführt Gesa Schwartz ihre Leser einmal mehr in ihre fantastische Welt voller Magie und lädt erneut dazu ein sich mit Grim und Mia ins Abenteuer zu stürzen und die Welt vor Unheil zu bewahren. Dabei strotzen ihre Charaktere so vor Energie und die Orte wirken auf den Leser dank der bildgewaltigen Sprache der Autorin so real, dass es einem schwer fällt sich von diesem Buch loszureißen.
Im Vergleich zum ersten Band ist „Das Erbe des Lichts“ erwachsener und düsterer geworden, was nicht heißen soll, dass das Buch niederschlagend ist, sondern nur dass es wahnsinnig eindringlich auf den Leser wirkt.

Fazit:

Wer außergewöhnliche Urban-Fantasy mag, für den ist „Grim“ genau das Richtige! Sehr empfehlenswertes Buch!

Das Cover:

Das Cover ist in meinen Augen wirklich gut gelungen. Es passt nicht nur perfekt zu dem des ersten Bands, es ist auch für sich genommen ein echter Blickfang.

Mit herzlichem Dank an den Egmont Lyx Verlag, der so freundlich war, mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung zu stellen
egmont lyx

5 Sterne - Super

Die Autorin

Gesa Schwartz wurde 1980 in Stade in der Nähe von Hamburg geboren. Mit 11 Jahren wusste sie nach eigenen Angaben bereits, das sie Schreiben möchte, und das tat sie auch. Nach dem Abitur studierte sie Deutsche Philologie, Philosophie und Deutsch als Fremdsprache. Anschließend reiste sie ein Jahr durch Europa, auf den Spuren alter Geschichten. Schon immer fühlte sie sich dem Genre der Phantastik verbunden. Ihr Debüt »Grim – Das Siegel des Feuers« veröffentlichte sie 2010 bei Lyx, ein Jahr später erscheint nun »Grim – Das Erbe des Lichts«.

Veröffentlicht von Rike (Filia Libri)

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike (Filia Libri) »

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*