Rezension zu Brandherz von Franziska Steinhauer

Die Stadt Cottbus wird von einer Serie von Brandstiftungen heimgesucht und die Bevölkerung ist stark verunsichert.Die ersten Gerüchte werden laut, dass ein Feuerwehrmann dahinter stecken könnte. Dann wird bei einem Brand in einem verlassenen Haus die erste Leiche gefunden, kurze Zeit später gibt es eine Zweite. Beiden Toten fehlt das Herz. Jetzt wird die Mordkommission einschaltet Kommissar Peter Nachtigall muss sich mit seinem Team durch eine Menge Spuren und noch mehr Gerüchte arbeiten. Bis endlich ein Hinweis auf den Täter auftaucht ist es fast zu spät….

Peter Nachtigalls neunter Fall setzt die Reihe spannender Krimis von Franziska Steinhauer gekonnt fort. Von Anfang an wird der Leser in die Gedankenwelt des Mörders mit einbezogen, auch wenn man gar nicht alles so genau wissen möchte, hilft es doch ein wenig, die Motivation und Getriebenheit zu erkennen. Gleichzeitig lässt uns Franziska Steinhauer auch wieder an der Gedanken- und Gefühlswelt ihrer Ermittler teilhaben, so dass man meint alte Bekannte wieder zu treffen. Sehr geschickt schafft sie es auch, den Leser ein bisschen früher an die Lösung heran zu führen, als ihre Ermittler selbst, was die Spannung zum Ende hin kaum noch erträglich macht. Und dann das Ende….., mehr kann ich nicht dazu sagen, nur dass hoffentlich noch ein weiterer Fall für Peter Nachtigall geplant ist.

Veröffentlicht von ChristineBorg

ChristineBorg aka Frau Borg brachte als Krimi-Rezensentin etwas Abwechslung in die Buchauswahl auf "Anima Libri - Buchseele". Ihre Spezialität: Regionalkrimis deutschsprachiger Autorinnen. Frau Borg ist nicht länger als Rezensentin für diesen Blog tätig.

Alle Beiträge von ChristineBorg »

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

%d Bloggern gefällt das: