Rezension zum Hörbuch WARP: Der Quantenzauberer von Eoin Colfer

Handlung Top – Hörbuch Flop

Mit der Hörbuchfassung von Eoin Colfers „WARP: Der Quantenzauberer“ wurde ich erfolgreich daran erinnert, warum ich bis vor kurzem Hörbücher konsequent gemieden habe – manchmal wird eine Geschichte durchs Vorlesen einfach kaputt gemacht. Dabei fing die ganze Sache doch eigentlich so super an, schon nach kurzer Zeit war ich voll und ganz in der Geschichte drin bis ich dann irgendwann nicht mehr konnte – ich konnte einfach nicht mehr zuhören.

Rainer Streckers Interpretation der Figuren, besonders aber des 14-jährigen Riley, hat mich nach einer Weile förmlich wahnsinnig gemacht. War die erste der fünf Audio-CDs noch kein Problem, habe ich das Hörbuch nach der zweiten CD gegen das Buch eintauschen müssen, weil ich dem Sprecher einfach nicht mehr zuhören konnte. Schade, aber das ist nun mal Geschmackssache und meinen Geschmack hat Rainer Streckers Stimme auf Dauer leider gar nicht getroffen – Meistererzähler hin oder her.

Das ändert aber nichts daran, dass Autor Eoin Colfer mit „WARP: Der Quantenzauberer“ eine absolut geniale und völlig aberwitzige Geschichte geschaffen hat. So ist nicht nur die Idee, die hinter WARP steckt, von Grund auf skurril, auch die Charaktere sind ein kunterbunter Mix von facetten- und abwechslungsreichen Figuren. Dazu kommt eine rasante und spannende Handlung und die faszinierende Kulisse Londons in zwei gänzlich verschiedenen Zeitaltern.

Alles in allem ist Eoin Colfers neustes Jugendbuch „WARP: Der Quantenzauberer“ ein fantastischer, skurriler und temporeicher Lesespaß und ein fesselnder Serienauftakt. Nur die Hörbuchversion war leider einfach nicht meins, wer Reihner Strecker als Erzähler aber mag, der wird auch am Hörbuch seinen Spaß haben.

Veröffentlicht von Rike

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike »

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

%d Bloggern gefällt das: