Rezension zu Phil und der Wächter der Zeit von Diana Raufelder

Diana Raufelder - Phil und der Wächter der ZeitLovelyBooks - In dein Regal stellenDiana Raufelder – Phil und der Wächter der Zeit
 
Verlag: Pepperbooks
Format: Gebunden
Seiten: 191
ISBN: 978-3943315011
 
 
[mygenres]  
 
 
 

Phil, 10, verbringt seine Zeit am liebsten mit seinen besten Freunden Anton und Mina. Sie spielen zusammen Fußball gegen die Jungs aus der Betonhölle oder machen es sich in der “Blauen Grotte”, ihrem geheimen Versteck, richtig gemütlich.

Eines Nachts steht der Wächter der Zeit in Phils Zimmer, der “Wilden Wüste”. Er bittet ihn um Hilfe und so beginnt eine abenteuerliche Suche im Land der Zeit nach dem Unbekannten, der die Sanduhr der Vergangenheit gestohlen hat.
Erste Risse in der Zeit brechen auf und das Chaos droht die Welt zu überschwemmen.

Gemeinsam mit Anton und Mina machen sie die Bekanntschaft mit einem Seeungeheuer, durchkreuzen den Wilden Westen, schwingen sich an Lianen durch den Regenwald und reiten auf den Rücken von Panthern durch die Nacht.
Können Sie den Dieb fangen und die Sanduhr der Vergangenheit zurückbringen?

Die Zeit rennt…

 
 
Meinung:
 
Mit „Phil und der Wächter der Zeit“ hat Autorin Diana Raufelder ein wirklich schönes Kinderbuch geschaffen. Die Geschichte ist interessant, spannend und actionreich und der Schreibstil klar und leicht verständlich, was dieses Buch zu einem tollen Buch zum Vorlesen oder für Leseanfänger macht. Gleichzeitig ist es aber auch für ältere Leser durchaus amüsant und unterhaltsam zu lesen.

Phil ist ein durchweg sympathischer Charakter genau wie seine beiden Begleiter Anton und Mina. Alle drei sind so erschaffen, dass man Spaß daran hat, sie auf ihrer Reise quer durch die Zeit zu begleiten und der Wächter der Zeit rundet das Protagonistin-Paket sehr gut ab.

Dazu kommt eine Geschichte, die nur so vor abenteuerlichen Elementen strotzt. Es gibt Dinos und Seeungeheuer, die Freunde landen im Wilden Westen und im Dschungel. Für jeden Geschmack ist etwas dabei, denn das Abenteuer, in das Phil hier auf der Jagd nach dem Sanduhren-Dieb, ist wirklich fascettenreich.

Alles in allem ist „Phil und der Wächter der Zeit“ ein wirklich unterhaltsames Buch für junge wie ältere Leser, an dem ich richtig Spaß hatte. Sehr empfehlenswert und ein schönes Geschenk für kleine Leseratten.
 
 


 
 
Mit herzlichem Dank an den Pepperbooks Verlag, der so freundlich war, mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung zu stellen
PepperBooks
 
 
4 Sterne - Sehr gut

 
 
Die Autorin
 
Diana Raufelder, Jahrgang 1978, wuchs in Heidelberg auf, wo sie später auch Erziehungswissenschaft und Ethnologie studierte. Nach dem Studium interessierte und engagierte sie sich für Kindheits- und Jugendforschung und promovierte in Berlin. Neben ihrer Forschungsarbeit an der Freien Universität Berlin begann sie schon früh Kinder- und Jugendbücher zu schreiben. Heute lebt und arbeitet sie in Berlin.
 
 

Veröffentlicht von Rike

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike »

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

%d Bloggern gefällt das: