Rezension zu Hüter der Worte von Diana Menschig

Ich habe „Hüter der Worte“ zufällig beim Stöbern auf der Verlagsseite entdeckt und war sofort begeistert von der Idee hinter Diana Menschigs Debütroman.

Leider haben sich „Hüter der Worte“ und besonders Menschigs Protagonist Tom deutlich widerspenstiger herausgestellt, als erwartet. Denn mein erster Eindruck von Tom war alles andere als positiv und das hat sich auch so schnell nicht mehr gelegt. Der junge Autor macht auf den ersten Blick einen recht unsympathischen, aufgeblasenen und generell rundherum absolut nervtötenden Eindruck.

Dazu kommt, dass die Geschichte auf den ersten Seiten ziemlich chaotisch ist und es eine Weile gedauert hat, bis ich in die Geschichte hinein gekommen bin. Nach etwa 50 Seiten hat sich das allerdings gelegt, die Geschichte hat sich geordnet, Toms eigentlich herzensgutes Wesen ist durchgedrungen und es kommt Schwung in die ganze Sache.

Leider bricht besagter Schwung nach etwa der Hälfte des Buchs ebenso abrupt wieder ab, wie er gekommen ist. Von da an verliert sich die Autorin in technischen Erklärungen, die nicht nur vollkommen das Tempo aus dem Roman nehmen, sondern auch eher nervig als hilfreich sind. Irgendwie scheint hier der rote Faden etwas verloren zu gehen, was wirklich schade ist.

Zum Ende hin gewinnt die Geschichte dann allerdings doch wieder etwas Fahrt, sodass „Hüter der Worte“ alles in allem ein doch sehr interessantes und unterhaltsames Buch ist, das sicherlich viele Fantasy-Fans in seinen Bann ziehen wird.

Veröffentlicht von Rike

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike »

3 Kommentare zu “Rezension zu Hüter der Worte von Diana Menschig”

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

%d Bloggern gefällt das: