Rezension zu Unearthly: Himmelsbrand von Cynthia Hand

Cynthia Hand - Unearthly: HimmelsbrandLovelyBooks - In dein Regal stellenCynthia Hand – Unearthly: Himmelsbrand
 
Originaltitel: Boundless
Verlag: rororo
Format: Taschenbuch
Seiten: 448
ISBN: 978-3499257001
 
 

[mygenres] Band 3 der Serie „Unearthly“
 
 

Ein Kampf zwischen Himmel und Hölle.

Clara ist anders als die anderen an der Highschool: In ihren Adern fließt Engelsblut, sie ist dazu ausersehen, Menschen zu retten. Dabei will Clara nur eins – ein ganz normales Mädchen sein.
Doch das will ihr einfach nicht gelingen: Waren die letzten Jahre schon von Turbulenzen geprägt, ziehen nun dunkle Wolken am Horizont auf. Die Schwarzflügel – gefallene Seelen – wollen die Menschen unter ihre Herrschaft bringen. Wird es den Nephilim gelingen, diesen Plan zu vereiteln?
Clara steht im Zentrum der Entscheidung. Erst als die große Schlacht bevorsteht, erkennt sie: Die größte Gefahr droht aus den eigenen Reihen …

Das Finale der hinreißenden Engelstrilogie: von allen Fans sehnsüchtig erwartet!

 
 
Meinung:
 
Ich hatte ja schon mit dem zweiten Band dieser Trilogie, „Heiliges Feuer“, so meine Probleme, obwohl mich der erste Band hellauf begeistert hatte. Leider hat das finale Buch diesen Abwärtstrend fortgesetzt, sodass ich gerade mit dem Ende der Geschichte nur wenig zufrieden bin.

Die Probleme fingen bereits damit an, dass ich Band zwei erst noch einmal lesen müsste, weil ich beim besten Willen nicht mehr wusste, was eigentlich passiert war – nicht gerade das beste Zeichen oder? Und da die Geschichte den Leser auch direkt wieder mitten ins Geschehen schmeißt, ohne zumindest ein paar Dinge noch einmal zu rekapitulieren, habe ich nach den ersten zehn/zwanzig Seiten erst einmal festgestellt, dass ich völlig aufgeschmissen war.

Nachdem ich Band zwei dann kurz überflogen hatte, um wieder auf dem neusten Stand zu sein, war mir leider auch mein Hauptproblem aus diesem Band in Erinnerung: Protagonistin Clara. Und leider hat sie mir auch in diesem dritten Band einfach nicht mehr gefallen. Zum einen ist da diese schlicht und ergreifend dumme Dreiecksgeschichte, die einfach völlig sinnlos ist und mich durchweg genervt hat, und zum anderen hat sie nach wie vor nicht zu ihrem Witz und ihrer Stärke aus dem ersten Band zurück gefunden. Ich fand sie zwar nicht unsympathisch aber eben doch etwas nervig mit ihren vielen Zweifeln und Ängsten zu denen einfach ein entsprechendes Gegengewicht gefehlt hat.

Auch bei den anderen Figuren kann von Charakterentwicklung leider kaum eine Rede sein, sodass es immer wieder zu absurden Situationen kommt, bei denen ich mir denke, hätten die mal aus ihren Erfahrungen gelernt, wäre das jetzt alles nicht passiert. Das nervt auf Dauer natürlich und es wirkt einfach auch überhaupt nicht realistisch und überzeugend, was auch für den Storyverlauf nicht direkt die positivsten Auswirkungen hat.

Trotzdem, durch eine ganze Reihe von Wendungen und Entwicklungen, die sich im Laufe der Geschichte ergeben und von denen ich einige definitv nicht erwartet hätte, wird die Geschichte nichtsdestotrotz spannend und unterhaltsam. Leider wird gerade das auch durch das Ende wieder ruiniert, bei dem ich das Gefühl hatte, hier wurden auf die schnelle alle lösen Fäden (und davon gab es einige) zusammengenommen und schlampig verknotet, damit sie nicht mehr allzu lose herumhängen. Spaß macht das aber nicht wirklich.

Alles in allem hat mich „Unearthly: Himmelsbrand“ dann auch eher enttäuscht und auch wenn ich das Buch in nicht einmal einem Tag durch hatte, fand ich es schade, dass die Autorin hier nicht meh heraus geholt hat. Das Potential wäre ja da gewesen.
 
 


Buy The Book Now at The Book Depository, Free Delivery World Wide
 
 
Mit herzlichem Dank an den Rowohlt-Verlag, der so freundlich war, mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung zu stellen
Rowohlt
 
 
3 Sterne - Okay

 
 
Die Autorin
 
Cynthia Hand unterrichtet Kreatives Schreiben an der Pepperdine University in Los Angeles. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei kleinen Kindern in Südkalifornien. ‹Unearthly – Himmelsbrand› ist der letzte Teil der großen Trilogie um Clara, die so gern ein normales High-School-Girl sein möchte.

Besuchen Sie die Autorin online unter: www.cynthiahand.blogspot.com
 
 

Veröffentlicht von Rike

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike »

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

%d Bloggern gefällt das: