Rezension zu Unearthly: Dunkle Flammen von Cynthia Hand

Cynthia Hand - Unearthly: Dunkle FlammenAdd on GoodReadsCynthia Hand – Unearthly: Dunkle Flammen
 
Originaltitel: Unearthly
Verlag: rororo
Format: Taschenbuch
Seiten: 432
ISBN: 978-3499256981
 
 

[mygenres] Band 1 der Serie „Unearthly“
 
 

Die Erde steht still, wenn Engel lieben.

«Am Anfang ist da ein Junge, mitten im Wald. So alt wie ich, um die sechzehn, siebzehn. Dabei sehe ich ihn nur von hinten. Ein orangefarbenes Licht erhellt den Himmel. Die Luft ist voller Rauch. Als ich auf ihn zugehe, knackt ein Ast unter meinen Füßen. Er hört mich, wendet sich langsam um. In einer Sekunde werde ich sein Gesicht sehen. Genau da verschwimmt die Vision. Ich blinzele, und er ist weg.»

Clara ist anders als all die anderen Mädchen auf der Highschool: Ihre Mutter gehört zu den Nephilim. Auch in Claras Venen fließt Engelsblut. Mit übernatürlichen Kräften ausgestattet, wird sie selbst zu einem Schutzengel werden. Vorausgesetzt, sie besteht ihre Bewährungsprobe. Doch die ist schwieriger als erwartet: Clara muss sich entscheiden – zwischen Himmel und Hölle,zwischen Christian und Tucker …

 
 
Meinung:
 
Ich mag keine Engel-Bücher. Wobei, eigentlich hat es nichts mit den Engeln an sich zu tun, sondern mehr damit, dass in den meisten Büchern, in denen Engel vorkommen beinahe zwangsläufig auch die Religion eine große Rolle spielt. Und gegen religiöse Bücher bin ich geradezu allergisch (wobei es auch dort Ausnahmen gibt).

Allerdings sind Engel ein Thema, das in der Jugendliteratur gerade deutlich an Popularität gewinnt. Und ich muss gestehen, dass „Unearthly“ quasi mein Eingeständnis an diesen Hype war. Allerdings hat mich das Buch doch sehr überrascht. Und zwar eindeutig positiv. Und die deutsche Übersetzung hat mich sogar noch mehr begeistert, als das Original, das ich kurz nach Erscheinen gelesen habe.

„Unearthly“ hat mich von der ersten Seite an gefangen genommen und mich mit dem fantastischen, atmosphärischen und sehr bildhaften Schreibstil sofort in die Geschichte hineingezogen. Und die ist wirklich toll. Abwechslungsreich und spannend und – wenn auch nicht völlig ohne Klischees oder Stereotype – einfach frisch und anders.

Besonders begeistert hat mich allerdings die Protagonistin. Denn die ist witzig, humorvoll und bodenständig und vor allen Dingen wird sie nie nervig. Hier hat die Autorin wirklich gute Arbeit geleistet, denn Clara ist realistisch gezeichnet und sympathisch und ihre Handlungen und Gefühle sind allesamt gut nachvollziehbar, sodass man sich schnell in sie hineinfühlen und sich mit ihr identifizieren kann.

Das selbe gilt auch für die Nebencharaktere, die nicht, wie in so vielen anderen Büchern, im Hintergrund verblassen, sondern allesamt sehr liebevoll ausgearbeitet sind und so die Geschichte bereichern und ihr zusätzliche Tiefe verleihen. So sind die Nebencharaktere, wie Claras Mutter oder ihre Freundin Angela zwar sehr präsent und die Autorin bringt gekonnt ihre Geschichten in den Hauptplot mit ein, sie drängen sich allerdings auch nicht so weit in den Vordergrund, bzw. Clara ist ein so starker Charakter, dass sich der Hauptplot nicht in mehr oder minder unnützen Nebengeschichten verliert, sondern immer klar erkennbar bleibt und die Geschichte trotzdem mehrdimensional ist.

Ein weiterer eindeutiger Pluspunkt in meinen Augen: Die Religion kann in einem Buch über Engel natürlich nicht gänzlich vermieden werden und wird daher auch in Unearthly thematisiert, allerdings nur sehr dezent und die Autorin hat auf Predigten und erhobene Zeigefinger verzichtet, sodass sich Gott und Glaube flüssig in die Geschichte einfügen, ohne dass man sich als Leser davon bedrängt fühlt.

Bei Unearthly passt einfach das Gesamtpaket! Sympathische Charaktere, spannende Story, ein sehr schöner Schreibstil und natürlich eine gute Prise Gefühle machen dieses Buch zu einem tollen Serienauftakt, der Lust auf mehr macht. Sehr empfehlenswert!
 
 


Buy The Book Now at The Book Depository, Free Delivery World Wide
 
 
5 Sterne - Super

 
 
Die Autorin
 
Cynthia Hand unterrichtet Kreatives Schreiben an der Pepperdine University in Los Angeles. Sie lebt mit Mann und Sohn in Südkalifornien. Besuchen Sie die Autorin online unter: www.cynthiahand.blogspot.com
 
 

Veröffentlicht von Rike (Filia Libri)

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike (Filia Libri) »

1 Kommentare zu “Rezension zu Unearthly: Dunkle Flammen von Cynthia Hand”

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*