Rezension zu Ein Stück vom Himmel von Claudie Gallay

Okay, ich habe noch ein Weihnachtsbuch hier rumliegen, das rezensiert werden will… Und ja, ich weiß, dass ich das jetzt geradezu sträflich lange vor mir hergeschoben habe, aber ich muss auch sagen, dass Claudie Gallays „Ein Stück vom Himmel“ denkbar langweilig war und wirklich nichts, was ich als Weihnachtslektüre – oder sonst irgendwas – empfehlen würde…

Ich bin einfach nicht warm geworden mit diesem Roman. Ihm fehlt jegliche Weihnachtsstimmung, der Schreibstil ist wahnsinnig nüchtern, geradezu kalt und damit alles andere als atmosphärisch und für mein Empfinden auch denkbar unpassend für das familiäre Drama vor weihnachtlicher Kulisse, um das es hier inhaltlich geht. Dazu kommt, dass es auch inhaltlich alles andere als faszinierend zugeht, denn die Charaktere bleiben einem als Leser fremd und ihre Leben scheinen wenig interessant, sodass im Grunde genommen keinerlei Spannung aufkommt.

Nimmt man nun den nahezu emotionslosen Schreibstil und die reichlich uninteressanten Charaktere zusammen, ist es nicht wenig überraschend, dass auch die Handlung kaum überzeugen kann und flach und langweilig bleibt. Ich jedenfalls hatte große Probleme überhaupt durch das Buch durchzukommen, weil es mich einfach in keiner Weise fesseln konnte.

Alles in allem ist „Ein Stück vom Himmel“ von Claudie Gallay für mich eine ziemliche Enttäuschung gewesen, der Roman konnte mich auf keiner Ebene überzeugen, sowohl Schreibstil als auch Charaktere und Handlung fand ich schlicht und ergreifend uninteressant und langweilig, sodass ich den Roman auch beim besten Willen nicht empfehlen kann – Sehr schade!

Veröffentlicht von Rike

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike »

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

%d Bloggern gefällt das: