Rezension zu Brennender Zorn von Claudia Frenzel

Wegen eines Falles, der aus dem Ruder lief und privater Probleme, hat sich Kommissar Hanno Kaltwasser von München nach Berlin versetzen lassen. Hier ist er aufgewachsen und gleich sein erster Fall, führt ihn an die Orte seiner Kindheit. In einer verfallenen Villa wird ein erhängter Mann gefunden. Hanno Kaltwasser glaubt von Anfang an nicht an Selbstmord, obwohl keinerlei Spuren auf Fremdeinwirkung schließen lassen. Dann wird in seiner Wohnung eingebrochen und ein mysteriöser Mann taucht immer wieder am Ort des Geschehens auf. Bevor er noch dazu kommt seine Umzugskisten auszupacken steckt er mitten in einem rätselhaften Fall.

Dies ist Claudia Frenzels erster Kriminalroman, aus dem eine Reihe um Hanno Kaltwasser werden soll und ich muss sagen, er ist äußerst gut gelungen. Hier stimmt einfach alles. Eine gute Recherche, ein logischer und spannender Aufbau, Charaktere, von denen der Leser genug erfährt, um sich ein Bild machen zu können und eine klare Sprache, die ein gleichzeitig ent-und gespanntes Lesevergnügen beschert. Ich freue mich schon auf den nächsten Fall für Hanno Kaltwasser.

Veröffentlicht von ChristineBorg

ChristineBorg aka Frau Borg brachte als Krimi-Rezensentin etwas Abwechslung in die Buchauswahl auf "Anima Libri - Buchseele". Ihre Spezialität: Regionalkrimis deutschsprachiger Autorinnen. Frau Borg ist nicht länger als Rezensentin für diesen Blog tätig.

Alle Beiträge von ChristineBorg »

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

%d Bloggern gefällt das: