Rezension zu Smart Magic von Christoph Hardebusch

Christoph Hardebusch - Smart MagicAdd on GoodReadsChristoph Hardebusch – Smart Magic

Verlag: Heyne fliegt
Format: Gebunden mit Schutzumschlag
Seiten: 512
ISBN: 978-3453267459

[mygenres]

Das Tor in eine magische Welt ist geöffnet
Tom ist fünfzehn, lebt in Berlin und hat nicht gerade das, was man eine schöne Kindheit nennt. Er wächst bei einer Pflegefamilie auf, die viele Waisenkinder bei sich aufgenommen hat – doch von ihren Pflegeeltern werden sie nur für Diebstähle und Betrügereien ausgenutzt. Sein einziger Freund ist sein älterer Leidensgenosse Alex, der für ihn wie ein Bruder ist und ihm schon ein paarmal aus der Patsche geholfen hat.
Schon bald beginnt sich allerdings Toms trostloses Leben stark zu verändern. Immer öfter erlebt er Dinge, die er sich nicht erklären kann. Als ihm mitten in Berlin auch noch ein kluger Rabe begegnet, der ihm weise Ratschläge zu geben versucht, fängt Tom an zu begreifen, dass er anders ist. Auf der Suche nach Spuren seiner Herkunft folgt er dem Raben schließlich zu einem geheimnisvollen Portal – das Tom in eine fantastische neue Welt voller Magie führt …

Meinung:

„Smart Magic“ hat definitiv alles, was ein Fantasy-Jugendroman mit Bestseller-Potential haben muss: Wundervolle, faszinierende und grundverschiedene Charaktere, darunter ein total überzeugender und sympathischer Protagonist. Eine fesselnde, überraschende und ganz andere Geschichte, die sicherlich nicht nur junge Leser mitreißen kann. Und dazu eine bildgewaltige Sprache, die sich trotz aller „Reichhaltigkeit“ sehr gut und flüssig lesen lässt. Kurzum, eigentlich ist „Smart Magic“ perfekt für junge Fantasyfans, die auf der Suche nach einem kurzweiligen und außergewöhnlichen Leseerlebnis sind.
Aber eben leider auch nur leider eigentlich, denn für mich hat es bei diesem Buch einfach nicht gefunkt. Ich habe ja oft Probleme mit deutscher Fantasy, vielleicht weil ich einfach kein besonders großer Fan der deutschen Sprache bin, und deshalb springt für mich eben oft dieser Funke nicht über und ich kann mich nicht in der Geschichte verlieren. Außerdem kommt es nur selten vor, dass ich mich mit einem männlichen Protagonisten identifizieren kann (genau, wie ich oft Probleme mit sehr stereotypen, mädchenhaften Mädchen als Protagonistin habe), und leider ist es mir auch hier so ergangen, dass ich an Toms Seite nicht richtig in die Geschichte eintauchen konnte. Dadurch ist für mich natürlich viel Lesespaß verloren gegangen und das bedauer ich wirklich sehr, denn wie schon gesagt, hat „Smart Magic“ eigentlich absolut alles, was ein gutes Buch haben muss. Aber es kann ja nicht immer klappen, und diesmal hat es halt für mich nicht hingehauen, auch wenn ich mir sicher bin, dass dieses Buch viele Leute begeistern wird.

Fazit:

Ich hatte leider so meine Probleme mit dem Buch, aber es kann ja nicht immer klappen, und diesmal hat es halt für mich nicht hingehauen, auch wenn ich mir sicher bin, dass dieses Buch viele Leute begeistern wird.

Das Cover:

Das Cover ist wirklich cool, hat Pepp und ist ein echter Eyecatcher. Gefällt mir!

Mit herzlichem Dank an den Heyne fliegt Verlag, der so freundlich war, mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung zu stellen
VERLAG

3 Sterne - Okay

Der Autor

Christoph Hardebusch, geboren 1974 in Lüdenscheid, studierte Anglistik und Medienwissenschaft in Marburg und arbeitete anschließend als Texter bei einer Werbeagentur. Sein großes Interesse an Fantasy und Geschichte führte ihn schließlich zum Schreiben. Seit dem großen Erfolg seiner Troll-Romane – »Die Trolle« wurden 2007 mit dem Deutschen Phantastik-Preis für das beste deutschsprachige Debüt ausgezeichnet – und der Sturmwelten-Saga ist er als freischaffender Autor tätig. Er lebt und arbeitet in Speyer.

Veröffentlicht von Rike (Filia Libri)

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike (Filia Libri) »

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*