Rezension zu Die Traumknüpfer von Carolin Wahl

Mit „Die Traumknüpfer“ konnte mich Autorin Carolin Wahl wirklich positiv überraschen. Der Roman kommt mit angenehm frischen und abwechslungsreichen Ideen daher, die in dieser Zeit der ewig gleichen Jugendromane einfach erfrischend anders sind. Die Autorin entführt ihre Leser in eine fantastische Welt und fesselt sie von der ersten bis zur letzten Seite mit einem großartigen Schreibstil, spannender Handlung und sympathischen Charakteren.

In der Welt der Traumknüpfer gibt es vier Völker, die im Frühlingsland Keväät, im Sommerland Suvii, im Herbstland Syskii und im Winterland Talveen leben. Verbunden sind diese vier Ländern und die Jahreszeitenvölker durch die Träume der Menschen und über diese Träume wacht Udinaa, die Traumknüpferin. Doch als diese Halbgöttin erwacht, zerbricht ihr Traum in abertausende magische Splitter – und diese können in den falschen Händen zur Katastrophe führen.

Es kommt natürlich wie es kommen muss und die Splitter gelangen in die Hände eines Verräters und die Hoffnung der Menschheit ruht auf den Schultern von Kanaael und Naviia, dem Prinzen der Sommerlande und einer Clansfrau aus den Winterlanden. Sieht man einmal davon ab, dass ich zu diesem Zeitpunkt bereits kurz vor der Verzweiflung stand und mich die ganzen Namen mit ihren doppelten Vokalen in den Wahnsinn getrieben haben, konnten mich die beiden Protagonisten schnell in ihren Bann ziehen.

Überhaupt ist dieser Roman einfach faszinierenden gewesen, denn Carolin Wahl hat hier mit viel Liebe zum Detail eine ganz einzigartige Welt geschaffen. Jedes der Jahreszeitenländer wurde ausführlich beschrieben, sodass man bei der Reise mit den Protagonisten die Szenerie lebhaft vor Augen hat. Und auch sonst tut die Autorin genau das, was ich bei den meisten YA-Fantasyromanen schrecklich vermisse: Sie beschreibt mehr als nur die unmittelbare Handlung, es gibt Hintergründe und Informationen, man kann sich wirklich in dieser Welt verlieren.

Insgesamt ist „Die Traumknüpfer“ von Carolin Wahl ein wirklich überzeugender Fantasyroman, der mich von der ersten bis zur letzten Seite in seinen Bann ziehen konnte. Die Charaktere sind mit ebenso viel Liebe zum Detail gestaltet wie die Welt, die Handlung steckt voller Action und Überraschungen. Alles in allem eine absolut positive Überraschung, die ich nur jedem Fantasyfan wärmstens ans Herz legen kann.

Veröffentlicht von Rike

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike »

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

%d Bloggern gefällt das: