Weihnachtstipp black stories Christmas Edition 2

Vor zwei Wochen habe ich ja bereits „black stories Christmas Edition“ vorgestellt, also die erste Weihnachtsausgabe der mittlerweile ja fast schon Kult gewordenen Rätselreihe „black stories“. In der Zwischenzeit gab es zum Glück genug Gelegenheiten, um auch dieses zweite Weihnachtsspecial zu testen und festzustellen, ja, es bietet definitiv genau so viel Unterhaltung wie auch alle anderen „black stories“.

Nach intensiven Tests im Freundeskreis, bei denen, ganz getreu des Weihnachtsmottos, auch der eine oder andere Becher Glühwein geleert wurde, lässt sich daher sagen, wer Spaß an den bisherigen „black stories“ hat, der wird sich auch für diese Weihnachtsedition begeistern können. Die 50 Geschichten sind in der Tat rabenschwarz und teils recht morbide, also definitiv nichts für schwache Nerven.

Einige der Geschichten wandeln auf recht schmalem Grad, wenn es um Fragen des guten Geschmacks geht und so gab es auch durchaus ein oder zwei Szenarien, die für uns doch sehr hart an der Grenze des Geschmacklosen waren, aber Geschmäcker sind nun einmal verschieden und dass bei insgesamt 50 Rätseln einige davon machen Leuten weniger amüsant erscheinen werden als anderen, ist kaum verwunderlich und auch nicht wirklich etwas, was man den „black stories Christmas Edition 2“ negativ auslegen kann.

Daher gibt es alles in allem auch für diese zweite Weihnachtsausgabe des Kulträtsels volle fünf Sterne und eine dicke Empfehlung, für alle Fans des schwarzen Humors. Ein grandioses Spiel, um die langen, dunklen Abende der Vorweihnachtszeit etwas amüsanter zu gestalten. Am besten spielen sich die „black stories Christmas Edition 2“ daher natürlich auch mit Freunden oder Familie in der Gruppe – denn der halbe Spaß an der Sache sind ja die ganzen absurden Ideen, die sich auf der Suche nach der Lösung so auftun.

Veröffentlicht von Rike

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike »

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

%d Bloggern gefällt das: