[>1000 Worte] Rezension zu Der kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry und Joann Sfar

Antoine de Saint-Exuperys „Der kleine Prinz“ ist ja definitiv eine meiner Lieblingsgeschichten. Daher war ich auch wirklich gespannt auf die Graphic Novel Adaption von Joann Sfar, habe ich doch erst vor einer Weile meine Begeisterung für diese Romane in Comicform endeckt. Leider konnte mich die Graphic Novel aber nicht wirklich überzeugen.

Joann Sfar hat einen sehr kruden Stil, die sehr starken, schweren Linien wirken oft zittrig, die Formen sind daher zwar sehr dicht und voller schroffer Schattierungen, aber nicht wirklich konstant, sie scheinen sich von Bild zu Bild immer leicht zu ändern, was dem Ganzen einerseits eine irgendwie träumerische Qualität gibt, andererseits entstehen dadurch Bildsequenzen, die völlig atypisch für die Geschichte des kleinen Prinzen scheinen und ehrlich gesagt, einfach gruselig wirken – besonders an einer Stelle relativ am Anfang, an der dem kleinen Prinzen selbst geradezu dämonisch wirkende Züge verpasst wurden.

Auch hatte ich das Gefühl, dass die Erzählung selbst in dieser Adaption nicht wirklich flüssig rüberkommt, sondern immer wieder sehr abgehakt wirkt. Das nimmt ihr natürlich einiges von ihrem eigentlichen Zauber, besonders eben in Kombination mit dem teils so kruden, schweren Zeichenstil.

Alles in allem konnte mich Joann Sfars Graphic Novel Adaption von Antoine de Saint-Exuperys „Der kleine Prinz“ daher nicht so richtig überzeugen, es geht einfach viel dieser Magie, die sich zwischen den Zeilen der Originalgeschichte verbirgt, verloren. Vielleicht hätte das durch einen anderen Zeichenstil wieder wettgemacht werden können, aber so war die Graphic Novel leider einfach nicht mein Fall.

Veröffentlicht von Rike

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike »

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

%d Bloggern gefällt das: