Rezension zur Anthologie Frostzauber: Magische Liebesgeschichten

Genau wie die im vergangenen Jahr erschienene Anthologie „Stille Nacht: Magische Liebesgeschichten“, enthält auch „Frostzauber“ wieder eine handvoll weihnachtlich-romantischer Kurzgeschichten verschiedener deutscher Autorinnen. Ganz im Gegensatz zum ersten Anthologie-Band hat mir dieser hier aber erstaunlich gut gefallen.

Die Geschichten sind allesamt kurz und knapp, wie für eine Anthologie eben üblich, und an einigen Stellen schlägt sich das auch wieder unschön auf den Inhalt nieder. Da wirken die Erzählungen teilweise flach und aus der Luft gegriffen. Das hat allerdings hier allerdings nur erfreulich selten gezeigt, im Großen und Ganzen sind die Geschichten für Kurzgeschichten sehr gut ausgereift.

Meine Lieblingsgeschichte in dieser Anthologie ist eindeutig „Preußischblau“ von Antonia Michaelis, die ich zwar etwas seltsam, aber wunderschön fand. Auch die Geschichten von Jennifer Benkau oder Lilach Mer fand ich gut geschrieben und sehr interessant.

Insgesamt sind die Geschichten qualitativ wie inhaltlich recht unterschiedlich, im Großen und Ganzen fand ich „Frostzauber“ aber schön zu lesen. Die Geschichten sind vornehmlich eher melancholisch angehaucht, allerdings nicht so düster oder schwer, dass sie deprimierend wirken würden. Für Fans solcher Geschichten ein sehr schöner Lesehappen für zwischendurch!

Veröffentlicht von Rike (Filia Libri)

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike (Filia Libri) »

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*