Rezension zu Tea Time bei Mrs. Morland von Angela Thirkell

„Tea Time bei Mrs. Morland“ ist der erste von fast 30 Romanen der „Barsetshire“-Serie, die Angela Thirkell von den 1930er Jahren bis zu ihrem Tod Anfang der 60er Jahre geschrieben und veröffentlicht hat. Dabei hat sich die Autorin übrigens allem Anschein nach großzügig bei anderen Autoren bedient, angefangen mit Anthony Trollope, dessen Werken sie kurzerhand das komplette Setting, die fiktive Grafschaft Barsetshire, entnommen hat. Entstanden ist dabei allerdings ein wirklich sehr schöner, unterhaltsamer und gemütlicher Roman, der sich sehr gut lesen lässt.

Die Protagonistin Laura Morland war mir von Anfang an sympathisch. Die verwitwete Mutter dreier Kinder ist freundlich und gutherzig, hat einen leichten Hang zum Tratschen und ist, für eine Frau ihrer Zeit, überraschend unabhängig. Sie und die anderen Charaktere sind es, die „Tea Time bei Mrs. Morland“ seinen Zauber verleihen, denn sie sind allesamt einfach bezaubernd.

Dazu kommen diverse Liebschaften, eine bösartige Sekretärin und ein Mord, die das Grundgerüst für die Handlung liefern und für diverse hochgradig amüsante Situationen bilden. Getragen wird die Geschichte aber wirklich vor allem von den Charakteren, das Zusammenspiel zwischen Handlung und Figuren erschafft eine spannende, gleichzeitig aber gemütliche Atmosphäre.

Alles in allem ist Angela Thirkells „Tea Time bei Mrs. Morland“ ein wirklich guter Unterhaltungsroman, voller charmanter Charaktere und mit einer nicht unspannenden Handlung. Ich würde jedenfalls gerne weitere Romane der „Barsetshire“-Serie lesen.

Veröffentlicht von Rike (Filia Libri)

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike (Filia Libri) »

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*