Rezension zu Tierisch kalligrafisch: Tiere zeichnen in 5 Schwüngen von Andrew Fox

„Tierisch kalligrafisch: Tiere zeichnen in 5 Schwüngen“ von Andrew Fox ist ein Buch mit einer wirklich interessanten Idee, um Menschen die Kalligrafie näher zu bringen: Seite für Seite zeigt der Autor wie man die verschiedensten Tiere mit einigen wenigen Strichen eines Kalligrafiestifts zeichnet.

Dabei wird bei jeder Zeichnung genau erklärt, wie der mitgelieferte Stift aufgesetzt und geführt werden muss, sodass wirklich jeder in der Lage ist, das eine oder andere Tier aufs Papier zu bringen. Allerdings – und das fand ich sehr schade – ist der mitgelieferte Stift recht schmal, sodass die Zeichnungen ziemlich klein werden. Gerade für Anfänger wäre es vielleicht einfacher einen breiteren Stift – zum Beispiel einen Edding mit breiter, abgeschrägter Spitze oder Textmarker – zu benutzen, außerdem werden die Zeichnungen damit größer.

Die Idee hinter diesem Buch, das komplett mit Kalligrafiestift und Zeichenpapier daherkommt, hat mir wirklich ausgesprochen gut gefallen, es macht Spaß den Anleitungen zufolgen und so quasi einen ganzen Zoo aufs Papier zu bringen und zu sehen wie aus wenigen Strichen Tiere entstehen, die man auf den ersten Blick als solche erkennt.

Alles in allem ist „Tierisch kalligrafisch: Tiere zeichnen in 5 Schwüngen“ von Andrew Fox ein super Buch für begeisterte Zeichner jeden Alters, die zwar gerne Freihand zeichnen, sich aber auch mal über eine Anleitung freuen, die den Erfolg quasi garantiert. Ich jedenfalls hatte großen Spaß daran mit den Zeichnungen zu experimentieren und kann das Buch daher nur wärmstens empfehlen!

Veröffentlicht von Rike (Filia Libri)

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike (Filia Libri) »

2 Kommentare zu “Rezension zu Tierisch kalligrafisch: Tiere zeichnen in 5 Schwüngen von Andrew Fox”

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*