Rezension zu Von der Nacht verzaubert von Amy Plum

Amy Plum - Von der Nacht verzaubertAdd on GoodReadsAmy Plum – Von der Nacht verzaubert
 
Originaltitel: Die for Me
Verlag: Loewe
Format: Gebunden
Seiten: 400
ISBN: 978-3785570425
 
 

[mygenres] Band 1 der Serie „Von der Nacht verzaubert“
 
 

Als Kate Merciers Eltern bei einem tragischen Unfall sterben, zieht sie zusammen mit ihrer Schwester Georgia zu den Großeltern nach Paris. Jede versucht auf ihre eigene Weise, ihr altes Leben und ihre schmerzvollen Erinnerungen hinter sich zu lassen. Während Georgia sich in das Nachtleben stürzt, sucht Kate Zuflucht in ihren Büchern – bis sie eines Tages Vincent trifft, der es schafft, ihren Schutzpanzer zu durchbrechen. Bei Spaziergängen entlang der Seine und durch die spätsommerlichen Gassen von Paris beginnt Kate, sich in ihn zu verlieben – nur um kurze Zeit später zu erfahren, dass Vincent ein Revenant ist. Die Liebe der beiden steht unter einem schlechten Stern: Vincent und seine Freunde sind in einen jahrhundertealten Kampf gegen eine Gruppe rachsüchtiger Revenants verstrickt. Schnell begreift Kate, dass ihr Leben niemals wieder sicher sein wird, wenn sie ihrem Herzen folgt.

 
 
Meinung:
 
Ich liebe dieses Cover! Es gefällt mir wirklich tausendmal besser als das Original und es passt einfach so gut zur Geschichte. Schon ein Blick auf dieses Cover genügt, und ich fühle mich direkt, als wäre ich in Paris. Glücklicherweise kann in diesem Fall der Inhalt durchaus mit dem Cover mithalten.

Ja, der Roman ist durchaus kitschig, so wie es das Cover bereits nahe legt, aber „Von der Nacht verzaubert“ gleicht diesen doch ziemlich hohen Kitschfaktor in meinen Augen voll und ganz durch die tolle Idee hinter der Geschichte und deren rundum gelungene Umsetzung wieder aus.

Amy Plums Roman ist kein Zombie-Roman. In der Zombie-Kategorie ist es hier nur gelandet, weil es mir an einer passenden Alternativkategorie mangelt. Plums ‚Wesen‘ sind keine menschenfressenden Monster, sie sind Wiedergänger. Was genau es damit auf sich hat, sollte sich allerdings jeder selbst erlesen 😉

In seinen Bann gezogen hat mich die Geschichte bereits auf den ersten Seiten, denn Frau Plums Schreibstil ist wirklich schön. Mit gekonnten Worten schafft sie es die Atmosphäre, die das Cover geschaffen hat, zu untermalen und den Leser zu verzaubern.

Und auch ihre Charaktere haben mich wirklich begeistert. Ja, die Liebesgeschichte in diesem Buch ist sowohl kitschig, als auch klischeehaft, aber die Charaktere an sich, allen voran Kate und ihre Schwester Georgia, fand ich sehr gelungen und realistisch umgesetzt.

Ich kann „Von der Nacht verzaubert“ daher nur allen Fans romantisch-kitschiger Geschichten oder solchen, die in der Stimmung dafür sind, empfehlen 🙂 Für alle, die Geschichten dieser Art allerdings eher überdrüssig sind, wird dieses Buch wohl kaum das richtige sein.
 
 


Buy The Book Now at The Book Depository, Free Delivery World Wide
 
 
5 Sterne - Super
 
 

 
 
Die Autorin
 
Geboren wurde Amy Plum in Birmingham, Alabama. Schon bald lockten sie große Städte wie Paris oder London hinaus in die Welt. Eine Zeit lang arbeitete sie als Kunsthistorikerin in New York, bevor sie schließlich mit ihrem Ehemann ein großes Bauernhaus in der französischen Provinz bezog. Wann immer es die turbulenten Tage mit ihren beiden Kindern und ihrem Hund Ella erlauben, sitzt Amy Plum in dem kleinen alten Steinhäuschen in ihrem Garten und schreibt an ihren Romanen.
 
 

Veröffentlicht von Rike (Filia Libri)

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike (Filia Libri) »

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*