Rezension zu Von den Sternen geküsst von Amy Plum

Nach „Von der Nacht verzaubert“ und „Vom Mondlicht berührt“ hat Autorin Amy Plum mit „Von den Sternen geküsst“ den Abschluss ihrer Trilogie rund um Vincent und Kate geschaffen. Und der steht den ersten beiden Bänden in nichts nach.

Nach wie vor ist die Geschichte einfach nur kitschig³ aber gleichzeitig ist es eben auch total atmosphärisch, spannend und voller faszinierender Ideen. Trotzdem, es ist zugegebenermaßen hauptsächlich die herrliche Pariser Atmosphäre, die Amy Plum hier gekonnt durch ihre bildreiche Sprache und den flüssigen, sehr gut zu lesenden Schreibstil zum Leben erweckt, die mich so sehr an diesen Büchern begeistert.

Wie bereits gesagt, die Liebesgeschichte hier ist immer noch unendlich kitschig, aber das ändert nichts daran, dass die Autorin schreiben kann und es auch versteht lebensnahe, dreidimensionale Charaktere zu schaffen, denen man als Leser schnell näher kommt und die einen ganz und gar in den Bann ihrer abenteuerlichen Geschichte ziehen.

Mit „Von den Sternen geküsst“ hat Amy Plum einen Abschluss für diese Trilogie geschaffen, der den ersten beiden Teilen in nichts nachsteht und den ich allen Fans von Band 1 & 2 nur wärmstens empfehlen kann. Ich bin gespannt, was es als nächstes von der Autorin zu lesen geben wird.

Veröffentlicht von Rike

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike »

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

%d Bloggern gefällt das: