Queergelesen #4 Werwölfe die 3., Ballerinas und Architekten

Und schon wieder Werwölfe! Das wird allerdings wohl erstmal das letzte Mal sein, dass ich euch mit lesbischen Werwölfen nerve, aber einmal müsst ihr da noch durch, NetGalley sei Dank habe ich nämlich den zweiten Band der „Dyre“-Serie von Rachel E. Bailey bekommen, den ersten Teil habe ich ja letzte Woche rezensiert.

Dyre: A Knight of Spirit and Shadows von Rachel E. Bailey

Reading in English Dyre A Knight of Spirit and Shadows by Rachel E Bailey

Ups, da ist wohl was abhanden gekommen – hier gehört natürlich eigentlich eine Rezension hin, aber irgendwie scheint WordPress meine Artikeländerungen in einem bestimmten Zeitraum gelöscht und geplante Beiträge dann unvollständig veröffentlicht zu haben… Aber egal! Hier jetzt jedenfalls die Rezension zu dem zweiten Teil von Rachel E. Baileys Werwolf Duologie „Dyre“:

Die Geschichte nimmt den Faden genau dort wieder auf, wo Band 1 abgebrochen hat – Ruby wurde entführt und es wird schnell klar von wem, nämlich genau denen, die man bereits im Verdacht hatte. Des macht sich natürlich auf die Suche nach ihr, tut sich dabei mit ihrem größten Rivalen zusammen und lernt ein paar interessante neue Werwölfe kennen. Es gibt die eine oder andere Auseinandersetzung, eine interessante neue Fähigkeit und eine ganze Reihe von Toten.

Ich fand diesen Abschluss sind schlecht, aber zu 100% überzeugen konnte mich „Dyre: A Knight of Spirit and Shadows“ auch nicht, dafür war vieles einfach zu offensichtlich und das Tempo stellenweise zu unausgeglichen, wodurch die Geschichte manchmal etwas holprig zu lesen war.

★ ★ ★ ★

Best Laid Plans von Jan Gayle

Reading in English Best Laid Plans by Jan Gayle

Kennt ihr diese Bücher, bei denen ihr schon wenige Wochen nach dem Lesen nicht mehr wisst, worum es darin eigentlich ging? Ziemlich genau so geht es mit mit „Best Laid Plans“. Es geht um eine Architektin und eine technische Zeichnerin/Architekturstudentin, die was miteinander anfangen und ich habe dem Buch auf Goodreads vier Sterne gegeben. Tja, das war’s dann auch. Was es mit der bewegten Vergangenheit der einen und den sozialen Ängsten der anderen auf sich hat, das weiß ich beim besten Willen nicht mehr…

Ich schließe daraus, dass das Buch eigentlich gar keine vier Sterne verdient hat, sondern nur drei, weil es offensichtlich weder gut noch schlecht war. Die Charaktere waren vermutlich ebenso ecken- und kantenlos wie die Handlung, denn nichts, aber auch gar nichts davon, hat einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen. War wohl nichts!

★ ★ ★ (★)

First Position von Melissa Brayden

Reading in English First Position by Melissa Brayden

Ich habe absolut Null Ahnung von Ballet. Wirklich gar keine. In der Grundschule war ich mal bei einer oder zwei Balletstunden, aber das war’s dann auch schon. Dementsprechend wenig habe ich auch von dem ganzen Fachgeblubber in „First Position“ von Melissa Brayden verstanden. Vielleicht lag es daran, dass ich so wenig mit Protagonistin Ana anfangen konnte. Aber ich glaube eher, dass mein Problem ihr Charakter war. Sie war mir einfach nicht sympathisch, ihre ganze Art, ihr verkümmertes Sozialverhalten, die Orientierung einzig und allein auf den Erfolg, das war nicht meins.

Trotzdem war dieser Roman wirklich gut geschrieben und die zweite Protagonistin, Natalie, war mir sehr sympathisch und die Handlung zwar alles andere als schwer vorherzusehen, aber trotzdem interessant, selbst wenn man keinen Plan von Ballett hat. Außerdem mochte ich das Ende, auch wenn das irgendwie etwas abgehackt war. Kein schlechter Roman aber es gibt bessere von Melissa Brayden.

★ ★ ★

Veröffentlicht von Hannah (Filia Libri)

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Hannah (Filia Libri) »

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*